Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mit Rap, Graffiti und Kickboxen: Grundschüler der Fichteschule lernen respektvollen Umgang
Hannover Aus der Stadt

Grundschüler von Hannovers Fichteschule lernen in Projektwoche respektvollen Umgang

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:33 29.09.2021
Die Grundschule Fichtestraße präsentiert die Ergebnisse ihrer Projektwoche Gewaltprävention. Von links: Ralf Noskoo (Kickboxen), Maik Lampe (Sozialarbeiter), Sascha Klemin (Sozialarbeiter), Edeltraud-Inge Geschke (Bezirksbürgermeisterin Hainholz), Uta Hannemann (Stellvertretende Schulleiterin), Melina Grasso (Künstlerin), Philipp von Zitzewitz (Graffitikünstler), Kevin Rüdiger (Wandergeselle) und Moritz Harzendof (Künstler).
Die Grundschule Fichtestraße präsentiert die Ergebnisse ihrer Projektwoche Gewaltprävention. Von links: Ralf Noskoo (Kickboxen), Maik Lampe (Sozialarbeiter), Sascha Klemin (Sozialarbeiter), Edeltraud-Inge Geschke (Bezirksbürgermeisterin Hainholz), Uta Hannemann (Stellvertretende Schulleiterin), Melina Grasso (Künstlerin), Philipp von Zitzewitz (Graffitikünstler), Kevin Rüdiger (Wandergeselle) und Moritz Harzendof (Künstler). Quelle: Katrin Kutter
Hainholz

Den Ruf „Stopp“ akzeptieren, sich gegenseitig zuhören und respektvoll miteinander umgehen – das sind die drei grundlegenden Schulregeln an der Grundsc...