Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neues Nachmittagsangebot für 50 Kinder
Hannover Aus der Stadt Neues Nachmittagsangebot für 50 Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.03.2019
Ganztagsschule ist die Grundschule Ahlem noch nicht, trotzdem gibt es jetzt ein Nachmittagsangebot an fünf Tagen mit Mittagsessen. Quelle: Samantha Franson
Ahlem

 Schulleiterin Christine Grimpe und Julia Stein, Vorsitzende des Fördervereins, steht die Erleichterung ins Gesicht geschrieben. Seit sieben Jahren will die Grundschule Ahlem Ganztagsschule werden – jetzt ist sie auf dem Weg dorthin ein gutes Stück vorangekommen. Seit diesem Halbjahr gibt es für 50 Kinder an fünf Tagen in der Woche ein Nachmittagsangebot mit gemeinsamem Mittagessen. Nachmittagsbetreuung hatte es schon vorher gegeben, aber nur zwei Stunden an jeweils zwei Nachmittag – und das ohne Essen. Neuer Kooperationspartner sind die Leine-Lotsen vom Diakonischen Werk. Es gibt Spiel, Sport und Hausaufgabenhilfe, alles in familiärer Atmosphäre.

Eltern zahlen für Nachmittagsangebot nichts

Finanziert wird das erweiterte Angebot wie auch schon zuvor über einen Feuerwehrtopf der Stadt Hannover, Eltern zahlen dafür nichts. „Wir fühlen uns von der Stadt sehr gut unterstützt“, sagt Schulleiterin Grimpe. Nun könne man auch den berufstätigen Eltern von künftigen Lernanfängern eine Perspektive geben, denn bislang hatte die Grundschule Ahlem als Schule ohne Ganztagsangebot gegenüber anderen Standorten im Bezirk einen echten Wettbewerbsnachteil. In Ahlem sind Betreuungsplätze für Kinder ohnehin Mangelware, auch schon im Krippen- oder Kindergartenalter. Seit einiger Zeit steuert die Stadt dagegen, es gibt aber noch immer mehr Bedarf als Angebot.

Freuen sich über das neue Angebot: Schulleiterin Christine Grimpe (links) und Vorsitzende des Fördervereins,Julia Stein. Quelle: Samantha Franson

„Jetzt ist die Politik am Zuge“

Jetzt ist es super,“ sagt Schulelternratsvorsitzende Julia Stein. „Die Kinder können an der Schule essen und spielen, und die Eltern können arbeiten.“ Nun sei die Politik am Zuge, sagt die Elternvertreterin, damit nach dem erweiterten Angebot endlich der Schritt zur echten Ganztagsschule komme.

Die Grundschule Ahlem hat jetzt ein erweitertes Angebot an Nachmittagsbetreuung.

Den Kindern gefällt die Nachmittagsbetreuung gut. Ceylin und Leon spielen ein überdimensioniertes „Vier gewinnt“. Yasmin und Berfin puzzeln, Yana macht einfach mal einen Handstand. In einem anderen Raum hilft eine Praktikantin der Leine-Lotsen dem Erstklässler Manuel beim Schreiben im Deutschheft, während Memethan und Florian gemeinsam Rechenaufgaben lösen. Drittklässlerin Neyla findet auch, dass das Essen gut schmeckt.

Von Saskia Döhner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom Queen-Besuch bis zum 96-Spiel: Über Jahrzehnte hat der Fotograf Joachim Giesel das Geschehen in Hannover dokumentiert. Jetzt sind seine Bilder in einer Ausstellung in der Volkshochschule zu sehen.

31.03.2019

Das vermeintliche Opfer machte viele widersprüchliche und zu wenig detaillierte Angaben. Die Übergriffe sollten sich im Jahr 2000 abgespielt haben, doch die Vorwürfe erhob die heute 30 Jahre alte Frau erst 2016.

22.03.2019

Wie kann die Eingliederung von Migranten außerhalb staatlicher Förderprogramme besonders gut gelingen? Dafür sucht der Integrationsfonds nach besonders gelungenen Beispielen.

19.03.2019