Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Haft oder Türkei: Frau bezahlt offene Geldstrafe
Hannover Aus der Stadt Haft oder Türkei: Frau bezahlt offene Geldstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 28.06.2018
Da die 31-Jährige direkt am Flughafen die offene Geldstrafe begleichen konnte, durfte sie ihre Reise in die Türkei antreten.
Da die 31-Jährige direkt am Flughafen die offene Geldstrafe begleichen konnte, durfte sie ihre Reise in die Türkei antreten. Quelle: dpa
Anzeige
Langenhagen

Am Flughafen Langenhagen ist eine 31-Jährige an der Passkontrolle aufgehalten worden. Die junge Frau wollte am Mittwoch eigentlich ins türkische Antalya fliegen, allerdings lag gegen sie ein offener Haftbefehl vor. Sie war im Februar wegen Betruges und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden – die sie nie vollständig beglichen hatte. Außerdem hatte die 31-Jährige den Termin für die stattdessen fällige Freiheitsstrafe ignoriert. Da sie am Flughafen allerdings kurzfristig die restlichen 1120 Euro zahlen konnte, entging die Frau den 56 Tagen Gefängnis und konnte ihre Türkeireise antreten.

Von Peer Hellerling