Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannöversche Aids-Hilfe plant Gala im Opernhaus – und feiert Jubiläum
Hannover Aus der Stadt

Hannöversche Aids-Hilfe plant Gala im Opernhaus – und feiert 35-jähriges Jubiläum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 29.10.2019
Zusammenstehen für die Aids-Hilfe: Schauspieler Steffen Groth (von links), Ballettdirektor Marco Goecke, Opernintendantin Laura Berman und Aids-Hilfe-Vorstand Bernd Weste. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember veranstaltet die Hannöversche Aids-Hilfe eine Gala im Opernhaus. Zugleich feiert der Verein damit 35-jährigen Geburtstag. Für Opernintendantin Laura Berman, der Gastgeberin des Abends, ist das Jubiläum Anlass zu grundsätzlichen Überlegungen: Was bedeutet Aids heute? Warum braucht das Thema noch die Aufmerksamkeit einer großen Gala im Opernhaus?

Das Stigma bleibt

Berman erinnerte bei der Vorstellung des Programms im Opernhaus an den Beginn der Aids-Epidemie Anfang der Achtzigerjahre. Sie selbst sei damals vom Studium in ihrer US-amerikanischen Heimat nach Europa gekommen und musste aus der Ferne erleben, wie Menschen starben, neben denen sie vor Kurzem noch in der Uni gesessen hatte. „Heute hat sich das stark geändert“, sagte sie. Die Krankheit sei beherrschbar, aber noch immer nicht heilbar. Geblieben sei der problematische Umgang mit Aids: „Wer HIV-positiv ist, ist noch immer stigmatisiert. Da ist weiterhin viel Aufklärung nötig.“ Darum müsse das Thema auch heute stark an die Öffentlichkeit gebracht werden.

Schauspieler Steffen Groth (von links), Ballettdirektor Marco Goecke, Opernintendantin Laura Berman und Aids-Hilfe-Vorstand Bernd West stellen das Programm der Aids-Gala im Opernhaus vor. Quelle: Katrin Kutter

Die Gala im Opernhaus ist dafür am 1. Dezember der festliche Rahmen. Auf dem Programm stehen Gastauftritte von Chansonnier Tim Fischer, Musicalsängerin Helen Schneider und dem Star-Bass Albert Pesendorfer. Auch das Ballett der Staatsoper, das Orchester und Solisten wie Long Long und Hailey Clark sind mit von der Partie. Moderiert wird der Abend von dem Schauspieler Steffen Groth und dem Operndramaturgen Martin Mutschler.

Für Bernd Weste markiert der Abend den Abschied von der Aids-Hilfe: Seit der Gründung vor 35 Jahren war der heute 69-Jährige Vorsitzender des hannoverschen Vereins. „Es gibt enorme Fortschritte“, bilanzierte er den bisherigen Kampf gegen die Krankheit, und mit Blick auf die Arbeit der Hannöverschen Aids-Hilfe sagte er: „In Hannover ist das Thema in der Mitte der Gesellschaft angekommen.“

Neuer Vorstand für die Aids-Hilfe

Dennoch gebe es weiterhin viel zu tun – auch weil das Problem Aids bei der jüngeren Generation nicht mehr präsent genug sei. Weste warb dringend für die Teilnahme an Aids-Tests. „Wer nicht über seinen Status Bescheid weiß, ist weiterhin stark gefährdet“, sagte er. Sein Vorstandsamt übergibt Weste zum 1. Dezember an den Juristen Karsten Pilz, zum weiteren neuen Führungsteam des Vereins gehören dann auch die Mediziner Thomas Neiße, Norbert Schlote und Christian Wichers.

Die Benefiz-Operngala zum 35-jährigen Bestehen der Hannöverschen Aids-Hilfe beginnt am Sonntag, 1. Dezember, um 18.30 Uhr in der Staatsoper. Karten kosten zwischen 25 und 95 Euro.

Lesen Sie weiter:

Kampf gegen Geschlechtskrankheiten: Hannöversche Aids-Hilfe bietet Tests an.

Von Stefan Arndt

Expo-Plaza Hannover - Tui-Arena heißt künftig ZAG-Arena

Eigentümer Günter Papenburg hat einen neuen Namenssponsoren gefunden. Die Zeitarbeitsfirma ZAG will die Veranstaltungshalle an Hannovers Expo-Plaza mit ihrem Namen versehen. „Wir erhoffen uns bundesweite Strahlkraft“, sagt ZAG-Manager Martin Weiß.

29.10.2019

Der hannoversche Starpianist Igor Levit hat die Pro-Musica-Saion im Kuppelsaal mit einem ungewöhnlichen Mozart Konzert eröffnet. Prominente Begleiter waren das Pittsburgh Symphony Orchestra und Manfred Honeck.

05.11.2019

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Das Leben der Anderen

29.10.2019