Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 17-Jähriger wird nach Streit auf Stadtbahngleise gestoßen
Hannover Aus der Stadt

Hannover: 17-Jähriger wird nach Streit auf Stadtbahngleise gestoßen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 08.11.2019
Fünf Jugendliche sollen einen 17-Jährigen am Hochbahnsteig Steintor angegriffen und ins Gleisbett gestoßen haben. Quelle: Christian Behrens
Hannover

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Dienstagabend einen 17-Jährigen vom Hochbahnsteig am Steintor gestoßen, sodass der junge Mann ins Gleisbett fiel. Glücklicherweise kam zu dem Zeitpunkt keine Stadtbahn der Üstra, der Jugendliche wurde laut Polizei Hannover aber dennoch verletzt und musste behandelt werden. Auf der Suche nach den Tätern bitten die Ermittler um Zeugenhinweise.

Streit beginnt vor Burger King

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 17-Jährige gegen 19 Uhr vor der Burger-King-Filiale an der Georgstraße mit mehreren Jugendlichen in Streit geraten. Der Grund ist allerdings nicht bekannt. „Um einem Konflikt aus dem Weg zu gehen, entfernte sich der 17-Jährige mit seinen Begleitern in Richtung des Hochbahnsteiges am Steintor“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak.

Doch die andere fünfköpfige Gruppe folgte den jungen Männern und attackierte den 17-Jährigen schließlich am Bahnsteig. „Letztlich schubsten ihn die Täter auf die Gleise in Richtung Brühlstraße“, sagt Nowak. Der 17-Jährige stürzte direkt auf die Schienen und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht die Angreifer. Die fünf sollen laut Zeugenaussagen etwa 1,75 Meter groß und von südländischer Erscheinung gewesen sein. Ein Täter trug eine blaue Jeansjacke, eine bis zu den Knöcheln hochgekrempelte schwarze Hose und weiße Tennissocken. Ein Komplize hatte eine beige-braunfarbene Jeansjacke an. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 1092820.

Lesen Sie auch

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Das Reformhaus Bacher (früher Schmelz) an der Scheidestraße gehörte über 80 Jahre zu Kleefeld wie der Pferdeturm – der Mietvertrag stammte von 1937. Jetzt ist das älteste Reformhaus Hannovers geschlossen.

08.11.2019

Den Beamtinnen und Beamten der Reiterstaffel der Polizeidirektion Hannover steht ein Umzug ins Haus. Sie müssen im nächsten Jahr die Ställe am Welfenplatz in Hannover verlassen und in Celle ihr Quartier aufschlagen. Die Ställe in Hannover müssen umgebaut werden, weil sich rechtliche Bestimmungen geändert haben.

08.11.2019

Die BKK 24 muss ein Reha-Sehtraining für einen schwer sehbehinderten Jungen bezahlen, obwohl das Training keine Kassenleistung ist. Weil sie bei der Bearbeitung des Kostenantrags schlampte, bekommen die Eltern jetzt 1080 Euro zurück.

08.11.2019