Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt IG Metall und Anlagenbauer Hänsel einigen sich auf neuen Tarifvertrag
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Anlagenbauer Hänsel kehrt in Flächentarif zurück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 25.05.2019
Warnstreik bei Hänsel Processing am 17. Mai Quelle: Frank Wilde
Hannover

Der Anlagenbauer Hänsel Processing kehrt in den Flächentarifvertrag zurück, den die niedersächsischen Metall-Arbeitgeber mit der Gewerkschaft IG Metall ausgehandelt haben. Nach mehreren Verhandlungsrunden und Warnstreiks haben sich die beiden Seiten jetzt geeinigt. Hänsel hatte die Tarifbindung 2012 aufgekündigt.

Die Gewerkschaft feierte den Abschluss am Mittwoch als vollen Erfolg. „Ohne den Zusammenhalt der Beschäftigten wäre das Ergebnis nicht möglich gewesen“, sagte Dirk Schulze, Verhandlungsführer der IG Metall in Hannover. Das sei ein gutes Beispiel auch für andere Belegschaften: Wer sich zusammenschließe, könne seine Arbeitsbedingungen verbessern.

Der neue Tarifvertrag tritt nach Angaben der Gewerkschaft am 1. Januar 2020 in Kraft. Angestellte mit einem Kind unter acht Jahren oder einer pflegebedürftigen Person im Haushalt erhalten dann Anspruch auf acht zusätzliche freie Tage im Jahr. Außerdem wird die Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich schrittweise auf 35 Stunden pro Woche reduziert. Ab 1. Juli beträgt sie 39  Stunden pro Woche, am 1. Januar 2022 sollen dann die 35 Stunden pro Woche erreicht sein. Der Tarifvertrag kann frühestens zum 31. Dezember 2025 gekündigt werden.

Von Heiko Randermann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei Hannover hat die Ein-Zimmer-Wohnung in einer Flüchtlingsunterkunft nach dem Brand am Dienstagabend untersucht. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt verursacht wurde. Die Wohnung ist nicht mehr nutzbar, der Schaden beträgt rund 5000 Euro.

22.05.2019

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Details aus der Distanz

22.05.2019

Nils Rovira-Muñoz startet in der kommenden Spielzeit am Schauspiel Hannover. Gerade erst war der 27-Jährige in einem Kinofilm mit Katja Riemann zu sehen.

22.05.2019