Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Auto überschlägt sich auf dem Westschnellweg
Hannover Aus der Stadt Auto überschlägt sich auf dem Westschnellweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 31.01.2019
Auf dem Westschnellweg Richtung Norden war fast zwei Stunden lang nur eine Spur frei. Quelle: dpa
Hannover

Auf dem Westschnellweg hat sich am frühen Donnerstagabend ein Unfall ereignet, in dessen Verlauf sich laut Polizei auch ein Fahrzeug überschlagen hat. „Es wurde aber niemand ernsthaft verletzt“, sagt Behördensprecher Philipp Hasse. Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr auf dem Abschnitt Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Herrenhäuser Straße und Stöcken. Nach ersten Erkenntnissen sind zwei Fahrzeuge involviert gewesen, die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Bereits ab Herrenhausen kam es nach der Kollision zu einem bis zu zwei Kilometer langen Stau, die Polizei führte den Verkehr zwischenzeitlich einspurig an der Unfallstelle vorbei. Erst gegen 18.50 Uhr konnte der Westschnellweg Richtung Norden wieder komplett freigegeben werden.

Von pah

Fahrradaktivisten aus Hannover wollen den Stadtrat per Onlinepetition auffordern, die Unfallkreuzung Ecke Vahrenwalder Straße/Industrieweg umzugestalten. Sie fordern getrennte Grünphasen für Fahrzeuge und Radler. Im April 2018 überrollte ein Lkw einen elfjährigen Jungen.

03.02.2019

Ein 47-jähriger Mann muss sich derzeit vor dem Landgericht Göttingen verantworten, weil er 2017 seine Mutter umgebracht und in einem Blumenkübel einbetoniert haben soll. Nun sagte seine Freundin aus Hannover aus, mit der er zusammenlebte.

31.01.2019

Ein Lehrer ist mit seiner Klage gegen das Land vor dem Verwaltungsgericht Hannover gescheitert. Der Oberstudienrat wollte als Ausgleich für Zusatzaufgaben weniger unterrichten.

31.01.2019