Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Autofahrer erfasst Seniorin – dann reicht er ihr Geld und fährt davon
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Autofahrer erfasst Passantin und flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 17.11.2020
Die Polizei ermittelt wegen einer Unfallflucht. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Hannover

Die Polizei sucht Zeugen für einen besonders perfiden Fall von Unfallflucht im Heideviertel: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Montagnachmittag an der Kreuzung von Schwarmstedter Straße und Burgdorfer Damm beim Zurücksetzen eine Fußgängerin erfasst. Die 62-Jährige Frau kam zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Fahrer stieg nach dem Vorfall nur kurz aus. Wie die Polizei berichtet, reichte er der verletzten Passantin aber nur kurz einen Geldschein und setzte unmittelbar danach seine Fahrt mit dem Auto fort – ohne seine Kontaktdaten zu hinterlassen oder sich um die Fußgängerin zu kümmern.

Ermittlungen wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung

Die Polizei hat gegen den Unbekannten Ermittlungen wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Beamten hoffen nun auf die Unterstützung der Bevölkerung. Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Südstadt hatte der Autofahrer zunächst gegen 16.10 Uhr mit einer schwarzen Limousine am Burgdorfer Damm in Fahrtrichtung Osten am rechten Fahrbahnrand gegenüber eines Kiosks gehalten. Laut Polizei war die 62-Jährige zeitgleich auf dem Gehweg der Schwarmstedter Straße in Richtung Süden unterwegs. „Beim Zurücksetzen übersah der Fahrer offenbar die 62-Jährige und erfasste sie mit seinem Auto“, berichtet Polizeisprecherin Natalia Shapovalova. Dabei sei die Frau gestürzt und habe sich leicht verletzt. Außerdem wurde der Einkaufstrolley der Frau beschädigt. „Der Mann stieg kurz aus dem Auto aus und reichte der Verletzten einen Geldschein. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort“, berichtet die Polizeisprecherin.

Anzeige
Der Hannover-Newsletter der HAZ

Mit dem HAZ Hannover-Update erhalten Sie jeden Morgen gegen 6 Uhr alles Wichtige aus der Landeshauptstadt und der Region Hannover per E-Mail in Ihrem Postfach – ausgewählt von Ihrer HAZ-Redaktion.

Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise zum Gesuchten

Die Ermittler hoffen auf Hinweise zum Autofahrer: Laut Polizei ist der Gesuchte etwa 1,75 Meter groß und hat dunkelbraune, kurze Haare. Er trug zum Zeitpunkt der Tat eine graublaue Arbeitshose. Zeugen und Hinweisgeber erreichen das Polizeikommissariat Südstadt unter Telefon (05 11) 1 09 32 15.

Von Ingo Rodriguez