Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unter Drogen und ohne Führerschein: Flucht vor der Polizei endet an Verkehrsschild in der List
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Autofahrer flieht vor Polizeikontrolle: Erst ein Verkehrsschild stoppt ihn

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 16.12.2019
Anfangs fuhr der 30-Jährige noch artig hinter dem Streifenwagen her, doch auf der General-Wever-Straße gab er plötzlich Gas. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Hannover

Ein unter Drogeneinfluss stehender 30-Jähriger hat am Montagmittag erfolglos versucht, vor der Polizei Hannover zu fliehen. Die Beamten hatten den Mann im Rahmen einer Verkehrskontrolle von der Autobahn 2 geleitet, doch in der List bog der Opel-Fahrer unvermittelt ab. Auf seiner Flucht gefährdete der 30-Jährige andere Autofahrer, erst ein Verkehrsschild beendete die Verfolgungsjagd durch die List.

Die Polizisten waren gegen 11.40 Uhr nahe der A-2-Anschlussstelle Bothfeld auf den Mann aufmerksam geworden. Anfangs fuhr der 30-Jährige auch noch planmäßig hinter dem Streifenwagen her. Doch an der Ecke General-Wever-Straße/Langenfortherstraße beschleunigte der Opel Corsa plötzlich, steuerte in den Gegenverkehr und raste in Richtung Podbielskistraße davon.

Beim Abbiegen Kontrolle verloren

Die Flucht endete erst, als der 30-Jährige mit seinem Wagen von der Spannhagen- nach rechts in die Boiestraße abbiegen wollte. „Er verlor die Kontrolle über sein Auto und stieß mit einem Verkehrszeichen zusammen“, sagt Polizeisprecher André Puiu. Als die Polizisten den Unverletzten schließlich kontrollierten, stellte sich heraus: Der 30-Jährige stand nicht nur unter Drogen, sondern besaß auch keinen Führerschein.

Die Beamten ermitteln nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Mann. Er war deutlich zu schnell unterwegs, hatte mehrere rote Ampeln ignoriert und zudem andere Autofahrer sowie Fußgänger gefährdet. Zeugen und mögliche Opfer werden daher gebeten, sich unter Telefon (0511) 109 89 30 bei der Autobahnpolizei zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Unter Drogeneinfluss mit Tempo 130 vor der Polizei geflohen, drei rote Ampeln überfahren und einen Streifenwagen gerammt: Das Amtsgericht Hannover hat einen 26-jähriger Autofahrer ohne festen Wohnsitz im Schnellverfahren zu einer Geldstrafe und Führerscheinentzug verurteilt.

16.12.2019

Die private Oskar-Kämmer-Schule ist nicht die erste Schule in Hannover, die Sportkleidung im Unterricht verbietet. Kultusminister Grant Hendrik Tonne stellt allerdings klar, dass ein generelles Jogginghosenverbot an öffentlichen Schulen nicht zulässig ist.

17.12.2019

Anhänger von Hannover 96 haben vor dem Freitagsspiel gegen VfL Bochum so viel Pyrotechnik gezündet, dass zwei Polizisten der Reiterstaffel schwer verletzt wurden. Das bestätigte die Behörde auf HAZ-Anfrage. Außerdem brachen Dutzende 96-Fans aus dem Gästeblock des Ruhrstadions aus.

16.12.2019