Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Beim Bilderbuch-Sonntag ist der Andrang groß
Hannover Aus der Stadt Beim Bilderbuch-Sonntag ist der Andrang groß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.02.2019
„Der kleine Drache Kokosnuss“ und noch viel mehr: Beim Bilderbuchsonntag gibt es große Auswahl an Büchern zum Blättern und zum Kaufen.
„Der kleine Drache Kokosnuss“ und noch viel mehr: Beim Bilderbuchsonntag gibt es große Auswahl an Büchern zum Blättern und zum Kaufen. Quelle: Mathias Klein
Anzeige
Hannover

“Wenn man sich das hier anschaut, kann das mit der Digitalisierung im Kinderzimmer nicht so schlimm sein.“ Bürgermeister Thomas Hermann hat am Sonntagvormittag den Bilderbuchsonntag eröffnet und ist begeistert von dem großen Andrang von Kindern, Eltern und Großeltern im Raschplatzpavillon.

Erfolgsautor Ingo Siegner begeistert Kinder und Eltern

Ingo Siegner begeistert Kinder und Eltern

Gleich zu Beginn ist der große Saal im Pavillon so voll, dass die Stühle einfach nicht ausreichen. Etliche Kinder sitzen auf dem Boden, die Eltern stehen oder sitzen, und manche Kinder dürfen auf die Schultern der Eltern. Wie zum Beispiel die fünfjährige Nele, die sich am Kopf ihrer Mutter festhält. „Im Kindergarten hat man ihr erzählt, dass der Erfinder von ’Der kleine Drache Kokosnuss’ kommt, da wollte sie unbedingt hierher“, berichtet Neles Mutter.

Neue Folge von „Der kleine Drache Kokosnuss“

Und Autor und Illustrator Ingo Siegner fesselt die Kinder. Er liest nicht nur einfach aus einen seiner vielen Bücher, sondern erzählt Kindern und Eltern, wie ein neues Buch entsteht. „Ich sitze in meinen Arbeitszimmer und schaue aus dem Fenster und dann fällt mir etwas ein“, berichtet er. Und zuletzt ist ihm eingefallen, dass er den kleinen Drachen Kokosnuss und seine Freunde Oskar und Mathilda zu den Römern vor 2000 Jahren reisen lassen könnte. Und während er das im Pavillon erzählt, malt Siegner nebenbei einen römischen Soldaten und natürlich auch den Drachen Kokosnuss.

Vorlesen fördert die Sprachenwicklung

Zum 11. Mal fand der Bilderbuch-Sonntag statt, eine echte Erfolgsgeschichte, wie die Leiterin der Stadtbibliothek Hannover, Carola Schelle-Wolff, zur Eröffnung sagt: „Wer viel vorgelesen bekommt, hat eine besserte Sprachentwicklung, lernt selbst leichter lesen und hat größere Freude, selbst zu lesen“, betont sie.

Großer Andrang an allen Ständen beim Bilderbuchsonntag

Davon sind offenbar auch viele Eltern in Hannover überzeugt: Den ganzen Tag ist der Andrang an den Ständen mit Bilderbüchern so groß, dass in allen Räumen ein bisschen Geduld nötig ist. Kinder, die ein Pause vom Bilderbuchblättern brauchten, können bei einer der zahlreichen Bastelaktionen mitmachen. Zum Beispiel können Figuren aus den bekannten Wimmelbüchern von Rotraud Susanne Werner für ein „Kochlöffeltheater“ gebastelt werden. Außerdem gibt es Figurentheater, mehrsprachiges Bilderbuchkino und Bewegungsbilder. Und für die Eltern Vorträge, zum Beispiel zur Sprachförderung.

Hier lesen Sie mehr: Darum ist Vorlesen so wichtig

Von Mathias Klein