Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nachtschwester löscht brennende Häkeldecke in Seniorenheim
Hannover Aus der Stadt

Hannover-Bemerode: Nachtschwester löscht brennende Häkeldecke in Seniorenheim

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 10.01.2020
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten das Zimmer im Seniorenheim nur noch lüften. Quelle: Archiv
Hannover

Eine 78-jährige Bewohnerin eines Seniorenheims in Hannover-Bemerode hat am Donnerstagabend in dem Gebäude an der Straße Am Gutspark einen Brand verursacht. Sie hatte am Abend in ihrem Zimmer eine Häkeldecke über eine eingeschaltete Nachttischlampe gelegt und sich dann nicht weiter darum gekümmert.

Gegen 20.20 Uhr schlug der Rauchmelder im Zimmer der Seniorin Alarm, weil die Decke über der Lampe inzwischen Feuer gefangen hatte. Die Nachtschwester schritt noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr zur Tat und löschte die Flammen. Die Einsatzkräfte mussten den Raum anschließend lediglich belüften. In dem Zimmer ist durch das Feuer kein größerer Schaden entstanden. Auch die 78-Jährige blieb unversehrt, kam aber vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Von Tobias Morchner

Das Landesmuseum Hannover zeigt im Jahr 2020 Ausstellungen zu Leonardo Da Vinci, zu Sauriern im Kino – und es taucht mit einer „Duckomenta“ in die Welt der Enten ein.

10.01.2020

Mit einem neuen Konzept will das Team des Kulturzentrums Faust in Hannover-Linden-Nord dem Partyvolk ebenso gerecht werden wie den Anwohnern. Darum wurde nicht nur in eine neue Bar und Soundanlage investiert, sondern auch in den Lärmschutz. Zudem sind innovative Konzertreihen und Events geplant.

10.01.2020

Ein 18 Jahre alter Fußgänger ist am Freitagmorgen in Hannover-Vahrenwald bei einem Unfall schwer verletzt worden. Er hatte versucht, die Vahrenwalder Straße zu überqueren, und war dabei von einem Auto erfasst worden.

10.01.2020