Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Betrunkene beschädigen sechs geparkte Autos
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Betrunkene beschädigen sechs geparkte Autos

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 05.02.2020
Ein Zeuge hatte in der Nacht zu Mittwoch mitbekommen, wie die jungen Männer entlang des Welfenplatzes ihr Unwesen trieben. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Hannover

Die Polizei ermittelt gegen vier junge Männer, die in der Nacht zu Mittwoch sechs Autos am Welfenplatz (List) beschädigt haben sollen. Die Verdächtigen im Alter von 18 und 19 Jahren zerkratzten offenbar im Alkoholrausch den Lack der Fahrzeuge und traten Außenspiegel ab. In einem Fall kletterte einer der Männer sogar auf einen Wagen, wodurch dieser beschädigt wurde.

Ein Zeuge hatte die vier Randalierer gegen 1 Uhr beobachtet und umgehend den Notruf gewählt. Die Polizei rückte umgehend mit mehreren Streifenwagenbesatzungen an, eine von ihnen konnte die Verdächtigen an der Ecke Hamburger Allee/Lister Meile stellen. „Die vier alkoholisierten Männer müssen sich wegen Sachbeschädigung verantworten“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak.

Schuhabdruck überführt Verdächtigen

Zwei der jungen Männer sind 18 Jahre alt, die anderen beiden 19. Bei der Kontrolle entlang des Welfenplatzes entdeckten die Polizisten Schäden an sechs geparkten Autos – darunter Citroën, Mercedes und Audi. Nicht zuletzt ein Schuhabdruck an einem Opel Kadett überführte die Verdächtigen: „Sie passen offensichtlich zu den Nike eines der beiden 19-Jährigen“, sagt Nowak. Das Paar wurde von den Ermittlern sichergestellt.

Ersten Schätzungen der Beamten zufolge richteten die vier Randalierer einen Schaden von rund 3000 Euro an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer vorerst wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen sie dauern an.

Lesen Sie auch

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling