Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bewaffneter Räuber stiehlt Wagen eines 36-Jährigen
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Bewaffneter Räuber stiehlt Wagen eines 36-Jährigen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:59 20.05.2020
Die Polizei fand bei der Durchsuchung ein Messer beim festgenommenen 28-Jährigen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein mit einem Messer bewaffneter Räuber hat in Hannover einen 36-Jährigen auf offener Straße bedroht und dessen Auto gestohlen. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag an der Haspelmathstraße in Linden-Süd. Bei seiner Flucht verlor der vermutlich 28-jährige Täter die Kontrolle über den Wagen und verursachte einen Unfall. Die Polizei konnte den Verdächtigen festnehmen.

Laut Behördensprecherin Heike de Boer stand der 36-Jährige gerade an seinem geparkten Suzuki, als der Räuber sich von hinten näherte. „Er bedrohte das Opfer mit einem Messer und stieg in das Auto ein“, sagt sie. Der Täter fuhr Richtung Ricklinger Straße davon, prallte dann aber an der Ecke Fischerhof/Ricklinger Stadtweg gegen den Bordstein. Der Räuber ergriff danach zu Fuß die Flucht.

Anzeige

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die alarmierte Polizei nahm kurz darauf in der Nähe einen 28-Jährigen fest Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten ein Messer bei ihm. Die Ermittler prüfen nun, ob es sich bei ihm tatsächlich um den Räuber und Fahrer des gestohlenen Wagens handelte. Außerdem wurde dem 28-Jährige eine Blutprobe abgenommen, da er offenbar betrunken war. Zeugenhinweise zum Überfall werden unter Telefon (0511) 109 39 20 erbeten.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Anzeige