Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei warnt vor mit Nadeln präparierten Hundeködern
Hannover Aus der Stadt

Hannover-Bult: Polizei warnt vor mit Nadeln präparierten Hundeködern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 19.01.2020
Diese Köder entdeckte die Hundehalterin im hannoverschen Stadtteil Bult. Quelle: Polizei Hannover
Hannover

Eine 47-jährige Hundebesitzerin hat am Sonnabend beim Ausführen ihres Labradors Pino im Bereich der Eilenriede im hannoverschen Stadtteil Bult eine schlimme Entdeckung gemacht. Der Hund stieß auf einen mit Nadeln präparierten Apfel. Bevor das Tier den Köder hinunterschlucken konnte, hob die 47-Jährige den Köder auf und verständigte die Polizei.

Wie die Behörde mitteilt, hatte die Frau den Apfel im Bereich der Gustav-Brandt-Straße unweit der dortigen Hundefreilauffläche und eines Rugby-Klubs entdeckt. Das Polizeikommissariat Südstadt hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen und bittet Hundehalter um besondere Vorsicht in diesem Bereich. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, Kontakt zur Polizei unter der Nummer (0511) 1093217 aufzunehmen.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Tobias Morchner

Nach Überzeugung des Amtsgerichts Hannover haben Türsteher der Dax Bierbörse mehreren Schwarzafrikanern den Zugang zu der Diskothek grundlos verwehrt. Dafür trügen die zwei früheren Geschäftsführer die Verantwortung, stellte der Richter fest.

19.01.2020

Hannovers Ballsaison ist eröffnet. Der internationale Hochschulball hat im Welfenschloss den Anfang gemacht. 600 Gäste in festlichen Gewändern gleiten im Lichthof der Uni über die Tanzfläche.

19.01.2020

Eine 20 Jahre alte Frau ist nach einem schweren Unfall auf der L460 bei Springe-Gestorf gestorben. Sie war am Montag mit ihrem Auto frontal mit einem Transporter zusammengestoßen.

19.01.2020