Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Caritas öffnet Hauptgebäude in Hannover für Obdachlose
Hannover Aus der Stadt Caritas öffnet Hauptgebäude in Hannover für Obdachlose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 28.01.2019
Einsatz für Obdachlose: Mitarbeiter der Caritas sind auch mit Kältebussen unterwegs. Quelle: Michael Wallmüller
Anzeige
Hannover

Wegen der anhaltenden Kälte öffnet die Caritas ihr zentral gelegenes Haus am Leibnizufer jetzt rund um die Uhr für Obdachlose. Bis zu 16 Schlafplätze finden sich dort. Auch für warme Getränke, Suppe und Brote sei während der Abend- und Nachtstunden gesorgt, teilte die Caritas mit. Das Angebot solle gelten, solange sich die nächtlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt bewegen. „Wir alle sind gefordert, den Menschen zu helfen, die auf der Straße leben“, sagt Caritas-Vorstand Andreas Schubert. „Unsere Einsätze mit dem Kältebus haben uns noch einmal deutlich vor Augen geführt, wie groß die Not der Menschen ist.“

Anzeige

Im Schichtwechsel setzen sich 25 Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer der Caritas für die Obdachlosen ein. Wer diese Arbeit unterstützen möchte, wird gebeten, sich unter (0511) 12600-1044 zu melden.

Bundesweit mindestens zehn Kältetote in diesem Winter

Vor einer Woche war ein 54-jähriger Obdachloser, der hilflos am Kröpcke entdeckt wurde, an den Folgen von Unterkühlung gestorben. Deutschlandweit sind in diesem Winter mindestens zehn Obdachlose erfroren.

Weiterlesen:
Wie kann ich Obdachlosen helfen?

Von Simon Benne

28.01.2019
Aus der Stadt Breitensportzentrum Stadionbrücke - Neue Sportsbar Stamme 96 ist eröffnet
28.01.2019