Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das sind die Gottesdienste zu Ostern in Hannover
Hannover Aus der Stadt Das sind die Gottesdienste zu Ostern in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 22.04.2019
Ralf Meister, evangelischer Landesbischof von Hannover, hält in der Marktkirche den Ostergottesdienst ab. Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa (Archiv)
Hannover

Noch vor Weihnachten ist Ostern das wichtigste Fest der Christenheit. An den Osterfeiertagen erinnert allein der evangelische Stadtkirchenverband mit etwa 330 Gottesdiensten an die Kreuzigung und Auferstehung Christi. Daneben gibt es regionsweit mehr als 120 katholische Messfeiern.

Im Gottesdienst am Karsonnabend predigt Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann um 23 Uhr in der Marktkirche; es singt die Schola des Bachchores. Am Ostersonntag um 10 Uhr predigt dort Landesbischof Ralf Meister. Die Kantorei St. Georg gestaltet den Abendmahlsgottesdienst mit Chorwerken von Mendelssohn. Der katholische Propst Martin Tenge feiert die Osternacht in der Basilika St. Clemens am Sonnabend um 22 Uhr; am Sonntagvormittag predigt er dort um 10 Uhr.

Erinnern an Kreuzigung und Wiederauferstehung

Zahlreiche Gemeinden feiern die Auferstehung mit Gottesdiensten, die am frühen Morgen des Ostersonntags noch im Dunkeln beginnen. In der St.-Andreas-Kirche in Vinnhorst und der Johannes-der-Täufer-Kirche in Wettbergen beginnen diese um 5 Uhr morgens. Gospelmusik erklingt im Gottesdienst in der Lindener Erlöserkirche um 5.30 Uhr. Zu einer Bergandacht lädt die Gemeinde St. Johannis auf den Kronsberggipfel; Beginn ist allerdings im Kirchenzentrum, Sticksfeld 8, um 5.30 Uhr. Ein Familiengottesdienst mit Kinderchor beginnt in der Dreifaltigkeitskirche am Ostersonntag um 11 Uhr.

Bereits am Gründonnerstag gab es im Kirchenzentrum Kronsberg eine Kontemplationsnacht, bei der unter dem Motto „Wachet und betet“ von 22 Uhr an der Leidensweg Jesu thematisiert wurde.

Gemeinsamer Kreuzweg durch die City

Am Karfreitag laden dann die evangelische Marktkirche und der katholische Kirchenladen ka:punkt zu einem gemeinsamen Kreuzweg durch die City ein. Dieser startet um 11 Uhr in der Grupenstraße und führt zu verschiedenen Stationen, die an das Leiden von Menschen erinnern. Beschwingt klingen die Ostertage am Montag im ka:punkt aus: Von 11 bis 13 Uhr gibt es dort einen Osterbrunch mit Jazz von Blue Moon.

Von Simon Benne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz der trockenen Witterung in diesem Frühjahr sieht die Stadt Hannover keinen Anlass, ein Grillverbot für Parks zu verhängen. Eine akute Brandgefahr in den Stadtwäldern bestehe nicht, heißt es. Grillen ist dort aber dennoch verboten.

19.04.2019
Aus der Stadt Ordnung und Sicherheit in Hannover - City-Händler: Ordnungsdienst hat sich bewährt

Ein Jahr läuft der Ordnungsdienst jetzt Streife, vor allem in der City. Geschäftsleute ziehen ein positives Fazit. Aggressives Betteln und stundenlange Straßenmusik konnten eingedämmt werden.

19.04.2019

Das Bullerbachtal gilt als eines der schönsten Waldtäler im Deister. Man kann hier Natur genießen, den Blick schweifen lassen und Spuren des früheren Barsinghäuser Kohlebergbaus entdecken.

21.04.2019