Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diebe brechen vier Autos auf und erbeuten Wertsachen
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Diebe brechen vier Autos auf und erbeuten Wertsachen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 16.10.2020
Obwohl die Tatorte teils kilometerweit auseinander liegen, geht die Polizei von einem Zusammenhang aus. Quelle: Jens Wolf/dpa
Anzeige
Hannover

Unbekannte haben in Kleefeld und auf dem Parkplatz der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) insgesamt vier Autos aufgebrochen. Die Taten ereigneten sich bereits am Wochenende um den 10. Oktober. Inzwischen geht die Polizei davon aus, dass sie trotz der Entfernung untereinander zusammenhängen. Die Täter erbeuteten Wertgegenstände und Geld.

In Kleefeld brachen die Diebe einen geparkten Wagen am Dörriesplatz und zwei an der Kirchröder Straße auf. Das vierte Auto stand auf dem Besucherparkplatz der MHH. Der Tatzeitraum liegt nach Angaben der Ermittler zwischen 22 Uhr am Freitag, 9. Oktober, und Sonntag, 17.40 Uhr. Die Unbekannten gingen stets auf dieselbe Art vor, indem sie eine Seitenscheibe einschlugen.

Anzeige

Schaden mindestens 3000 Euro

Auf diese Weise erbeuteten die Täter ein Tablet, eine externe Festplatte, Werkzeug, Kartenmaterial, ein Buch, eine Tasche und Geld. Der Gesamtschaden durch Verlust und kaputte Scheiben wird auf mindestens 3000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter Telefon (0511) 109 32 17 zu melden.

Von Peer Hellerling