Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Politiker fordern Sicherung von Überweg am Südschnellweg
Hannover Aus der Stadt Politiker fordern Sicherung von Überweg am Südschnellweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 17.02.2019
Nicht immer halten Autofahrer rechtzeitig vor dem Zebrastreifen an und lassen Fußgänger sowie Radler passieren. Quelle: Michael Zgoll
Döhren

 Der Fußgängerüberweg an der Einmündung der Zeißstraße und der Südschnellweg-Abfahrt in die Hildesheimer Straße soll besser gesichert werden. Das hat der Bezirksrat Döhren-Wülfel in seiner jüngsten Sitzung nahezu einstimmig – bei einer Enthaltung des FDP-Vertreters – gefordert. Den Zebrastreifen ansteuernde Fußgänger und Radfahrer würden von Autofahrern, die sich manchmal mit hoher Geschwindigkeit näherten, oft ignoriert, hieß es in einem von der SPD-Fraktion eingebrachten Antrag.

Das Gremium gab der Verwaltung gleich zwei Anregungen auf den Weg: gelb blinkende Warnlichter oder eine Druckampel. Derartige Sicherungsmaßnahmen seien insbesondere deshalb wichtig, weil dieser Überweg auch stark von Schulkindern frequentiert werde. Nicht jeder Bezirksratspolitiker, das zeigte eine kurze Debatte, schätzt diese Einmündung tatsächlich als außergewöhnlich gefährlich ein, doch die große Mehrheit segnete den SPD-Antrag schließlich ab.

Von Michael Zgoll

Die Debatte um Fahrverbote scheint beigelegt, Dieselfahrer müssen sie nicht mehr fürchten. Eine echte Entwarnung ist das aber nicht, meint Conrad von Meding im Wochenendkommentar.

20.02.2019

Oliver Pocher, Bettina Wulff, der Fürst und die Bachelor-Kandidatin: Bei der Festgala der Lindener Narren in Hannover gab es am Sonnabend viel Prominenz und eine Kanzlergattin auf Kultur-Expedition.

17.02.2019

Mansha Friedrich hat den Lichtenbergplatz mithilfe von Kindern und Senioren verschönert. Die Künstlerin hofft, dass die farbenfrohen Werke noch bis April stehen bleiben und nicht vorzeitig gepflückt werden.

16.02.2019