Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Einstündiger Stromausfall trifft Teile der Südstadt von Hannover
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Einstündiger Stromausfall trifft Teile der Südstadt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:49 15.08.2019
In Teilen der Südstadt ist am Mittwochabend der Strom ausgefallen. Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover

Ein Kurzschluss in einem Erdkabel hat dafür gesorgt, dass am Mittwochabend in Teilen der Südstadt von Hannover die Lichter ausgingen. Wie Enercity-Sprecher Carlo Kallen auf HAZ-Anfrage mitteilte, trat die Störung gegen 21.10 Uhr ein. Betroffen war neben zahlreichen Haushalten rund um den Altenbekener Damm auch der Bahnhof Bismarckstraße.

Laut Kallen schalteten sich nach dem Erdkabelkurzschluss fünf Verteilstationen ab. Im Großen und Ganzen sei das Areal zwischen Altenbekener Damm, Bonner und Wredestraße betroffen gewesen. Die genaue Zahl der betroffenen Haushalte ist unklar, auf der Webseite www.störungsauskunft.de meldeten allerdings binnen kürzester Zeit 98 Personen einen Stromausfall. Auch die Bahn teilte über Twitter mit, dass die Beleuchtung am Bahnhof Bismarckstraße ausgefallen war.

Anzeige

Mehr als eine Stunde kein Strom

„Drei der betroffenen Stationen konnten wir schnell wieder umlegen und mit Strom versorgen“, sagte Kallen. Bei den restlichen zwei dauerte das Umschalten etwas mehr als eine Stunde, ehe auch dort gegen 22.30 Uhr wieder die Energie fließen konnte. Das defekte Kabelelement werde nun am Donnerstag von einem Bautrupp repariert, die genaue Lage stehe aber noch nicht fest. Kallen: „Der Abschnitt muss nun eingemessen werden.“

Im Café Extrablatt machten es sich die Gäste auch in der Dunkelheit gemütlich. Quelle: Meyer-Arlt

Von Peer Hellerling