Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fahrgast attackiert Taxifahrer mit Thermobecher
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Fahrgast attackiert Taxifahrer mit Thermobecher

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 26.12.2019
Weil der Fahrgast nicht genügend Geld bei sich hatte, stoppte der Taxifahrer noch bei einer Bank. Quelle: Jens Wolf/dpa
Hannover

Ein Mann, der sich offenbar das Geld für eine Taxifahrt sparen wollte, hat am Heiligen Abend einen 66-Jährigen angegriffen. Der Unbekannte ließ sich von ihm zunächst von Bemerode aus in die Innenstadt fahren, beim Bezahlen schlug der Mann dann mit einem Thermobecher zu und ergriff die Flucht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Fahrgast wollte zum Aegi

Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, hatte der Taxifahrer gegen 15 Uhr am Stand an der Anecampstraße in Bemerode auf Kunden gewartet. Der Fahrgast wollte von dort zum Aegidientorplatz, hatte aber nach eigenen Angaben nicht genügend Bargeld dabei. Deshalb legten die beiden einen Zwischenstopp bei einer Bank an der Straße An der Börse ein.

„Gemeinsam gingen sie zum Geldinstitut, wo der Fahrgast Bargeld abhob“, berichtet Behördensprecherin Antje Heilmann. Zurück am Wagen bat der Unbekannte den Taxifahrer, ob er den Schein wechseln könne – und schlug plötzlich mit dem Thermobecher zu, den er in der Hand hielt. „Der Täter nahm anschließend das Geld des 66-Jährigen und floh“, sagt Heilmann. Der Taxifahrer konnte dem Räuber zwar noch folgen, verlor den Mann jedoch in der Theaterstraße aus den Augen.

Polizei hat Spuren gesichert

Das Opfer beschreibt den Gesuchten als etwa 35 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß und kräftig. Er sprach Deutsch mit Akzent und trug eine schwarze Jacke, Hose und Handschuhe. Außerdem hatte der Mann eine dunkle Mütze auf. Die Polizei hat im Anschluss an die Tat zwar Spuren gesichert, bittet zusätzlich aber um Zeugenhinweise. Die Beamten sind erreichbar unter Telefon (0511) 109 55 55.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Bei den einen stehen sie erst seit dem Heiligen Abend geschmückt im Zimmer, andere erfreuen sich schon seit längerer Zeit an ihren festlich zurechtgemachten Weihnachtsbäumen. Schön anzusehen sind die Christbäume der HAZ-Leser aber allesamt.

26.12.2019

Von Drachenhütern, Elfen und bösen Magiern: Die hannoversche Folkband Fairytale arbeitet seit Monaten an ihrem spektakulären Fantasy-Musical „Der Elfen-Thron von Thorsagon“ – und geht damit auf Deutschlandtournee.

26.12.2019

An Weihnachten soll keiner allein sein – das ist das Motto von „Christmas in the City“, einem Projekt, das sich um Obdachlose und Drogenabhängige kümmert. Und Dutzende folgten der Einladung unter die Raschplatzhochbrücke.

26.12.2019