Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fahrraddiebe attackieren 17-Jährigen mit Messer
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Fahrraddiebe attackieren 17-Jährigen mit Messer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 30.08.2019
Die Polizei sucht zwei Fahrraddiebe, die einen 17-Jährigen an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide mit einem Messer angegriffen haben. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

Zwei junge Männer haben am Donnerstag in Hannover versucht, ein Fahrrad an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide zu stehlen – als der Besitzer dazukam und einschreiten wollte, attackierten die Täter den 17-Jährigen mit einem Messer. Der Jugendliche erlitt eine Schnittwunde im Gesicht. Die Täter konnten fliehen, die Polizei sucht nun nach ihnen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12 Uhr. Als der Jugendliche aus der Stadtbahn der Linie 2 gestiegen war, bemerkte er die beiden Diebe, „die sich gerade an seinem angeschlossenen Fahrrad zu schaffen machten“, sagt Polizeisprecher André Puiu. „Als er die beiden aufforderte, sein Rad in Ruhe zu lassen, schlug ihm einer der Männer unvermittelt ins Gesicht.“

Anzeige

Angreifer sticht in Richtung Gesicht

Sein Komplize zog zudem ein Messer aus der Hosentasche und stach in Richtung Kopf des 17-Jährigen. „Der Schüler erlitt dabei eine leichte Schnittverletzung“, sagt Puiu. Danach flohen die beiden Täter sofort, allerdings ohne Fahrrad. Nach Polizeiangaben verschwanden die Unbekannten in Richtung Sahlkampmarkt.

Auf der Suche nach den beiden Angreifern bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Die Verdächtigen sind laut Aussagen des Opfers schlank und von südländischer Erscheinung. Der mit dem Messer bewaffnete Täter ist demnach etwa 1,70 Meter groß und ungefähr 18 Jahre alt. Sein Komplize wird auf 1,80 Meter und 20 Jahre geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109 33 17 entgegen.

Station Alte Heide im Fokus der Polizei

Das Gebiet rund um die Endhaltestelle Alte Heide gerät immer wieder negativ in die Schlagzeilen. Im vergangenen Jahr hatte dort eine Jugendbande monatelang für Unsicherheit gesorgt. Sie überfielen in regelmäßigen Abständen junge Menschen, die aus der Stadtbahn ausgestiegen waren. Als Folge erhöhte die Polizei ihre Präsenz im Quartier und konnte auch einige Verdächtige fassen. Darüber hinaus gehen Ermittler und städtischer Ordnungsdienst seit August 2018 gemeinsam Streife im Sahlkamp.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

30.08.2019
30.08.2019
30.08.2019
Anzeige