Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fast Unfall verursacht mit 2,9 Promille: Polizei stoppt E-Scooter-Fahrerin
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Fast Unfall gebaut mit 2,9 Promille: Polizei stoppt E-Scooter-Fahrerin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 20.09.2019
Die betrunkene 22-Jährige konnte gerade noch vom E-Scooter abspringen, bevor sie auf die Berliner Allee gefahren wäre. Quelle: Christian Charisius/dpa
Hannover

Eine 22-jährige Frau ist in der Nacht zu Freitag sturzbetrunken auf einem E-Scooter unterwegs gewesen. An der Ecke von Berliner Allee und Lavesstraße konnte sie zudem einen Unfall mit dem Elektrogefährt gerade noch so verhindern. Durch die Gesamtsituation war die junge Frau dabei einer Streife der Polizei Hannover aufgefallen. Der anschließende Alkoholtest ergab einen Wert von nur knapp unter drei Promille.

Begleiter verhindert Schlimmeres

Nach Angaben von Behördensprecher Philipp Hasse hatten die Beamten die 22-Jährige gegen 3 Uhr bemerkt. „Sie startete gerade den E-Scooter einer Leihfirma“, sagt er. Unmittelbar danach sei die junge Frau mit bis zu 20 Stundenkilometern in Richtung Berliner Allee gefahren, „konnte aber gerade noch an der Bordsteinkante abspringen“. Ihr 28-jähriger Begleiter, der zu Fuß neben ihr stand, konnte die Betrunkene auffangen und dadurch Schlimmeres verhindern.

Die Polizisten ließen die Betrunkene noch vor Ort einen Atemalkoholtest durchführen, dieser ergab einen Wert von 2,9 Promille. „Die junge Frau musste anschließend mit zur Wache“, sagt Hasse. Dort wurde eine Blutprobe entnommen, die 22-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

In nur drei Monaten schon 15 Unfälle

Erst am Donnerstag hatte die Polizei Hannover ihre Bilanz der ersten drei Monate veröffentlicht, seitdem E-Scooter in Deutschland zugelassen sind. Demnach gab es seitdem 114 Verstöße, die Mehrzahl davon wegen fehlenden Versicherungsschutzes und Fahrens zu zweit. 38 Nutzer waren betrunken. Hinzu kamen 15 Unfälle, von denen 13 durch die Rollerfahrer selbst verursacht worden waren.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Für zwölf Jahre und sechs Monate muss ein 30-Jähriger wegen Mordes ins Gefängnis. Er hatte einen schlafenden Mann in einer Hainhölzer Wohnung mit Messerstichen getötet, weil dieser Sex mit einer 17-Jährigen hatte. Der Täter hatte reichlich Alkohol und Drogen konsumiert – deshalb wurde die Strafe vom Gericht gemildert.

20.09.2019

Miriam Maertens hat Mukoviszidose – und ist seit dieser Spielzeit Mitglied im Ensemble des Schauspiel Hannovers. Auf der Cumberlandschen Bühne erzählt sie mit ihrer Familie von diesem Doppelleben.

20.09.2019

Nach längeren Diskussionen ist klar: Der Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide wünscht sich mehr Sporthallenkapazität im Stadtbezirk. Schon in der vergangenen Sitzung wurde eine Sporthalle für das Neubaugebiet Freiherr-von-Fritsch-Kaserne beschlossen, jetzt soll die Sporthalle der IGS Bothfeld vergrößert oder neu gebaut werden. Ob aber wirklich beide Sporthallen gebaut beziehungsweise erneuert werden, ist unklar.

20.09.2019