Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fridays for Future sagt Demo in Hannover ab
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Fridays for Future sagt Klimastreik am Freitag ab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:45 12.03.2020
Fällt am Donnerstag in der gewohnten Form in Hannover aus: Der Klimastreik von Fridays for Future. (Archivbild) Quelle: Sina Schuldt/dpa
Anzeige
Hannover

Seit Monaten gehen in Hannover Jugendliche gegen den Klimawandel auf die Straße. An diesem Freitag fällt die Kundgebung allerdings aus. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus haben die Organisatoren sie abgesagt. Die Entscheidung sei ihnen nicht leicht gefallen, aber es gehe darum, die Ausbreitung des Virus herauszuzögern, schreibt Lou Töllner. Künftig soll es wieder Demonstrationen geben.

„Statt auf den Straßen wollen wir dafür beim „Netzstreik fürs Klima“ sichtbar sein“, sagt Martin Kapp von FridaysForFuture Hannover. Beim #NetzStreikFuersKlima sollen Fotos von Streikschildern gemacht und unter dem Hashtag auf Facebook, Twitter, Instagram und TikTok gepostet werden – „um gemeinsam digitale Präsenz“ zu zeigen.

Von RND/sbü

Das Ausstellungsgeschäft ist europaweit zum Erliegen gekommen. Deshalb bietet Messebauer Jens Schmidt seine Lagerhalle in Altwarmbüchen jetzt als Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVN) an. Eine Rückmeldung hat er von dort noch nicht erhalten.

12.03.2020

Politiker, Bürgerinitiative und Stadt wollen wissen, wie es mit den Altbauten auf dem Areal der Wasserstadt weitergeht – erst dann sollen die Planungen für zweiten Bauabschnitt starten. Die Wasserstadt GmbH wiederum will so schnell wie möglich weiterbauen.

12.03.2020

Die Organsiation der Mittagsverpflegung an Ganztagsgrundschulen soll aus Sicht der Lehrergewerkschaft von der Stadt übernommen werden. Das bisherige Verfahren habe massive Schwächen.

12.03.2020