Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fußgänger von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Fußgänger von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 28.05.2019
Der Unfall ereignete sich, als eine Stadtbahn in die Haltestelle Kerstingstraße einfuhr.
Der Unfall ereignete sich, als eine Stadtbahn in die Haltestelle Kerstingstraße einfuhr. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Eine Stadtbahn der Linie 6 hat am Dienstagnachmittag einen Fußgänger erfasst. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 13.15 Uhr an der Haltestelle Kerstingstraße im Stadtteil Bult. Der Mann erlitt demnach schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst kümmerte sich um das Opfer und brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Laut Polizei könnte es sich bei dem Unfall um einen Suizidversuch gehandelt haben.

Schienenersatzverkehr eingerichtet

Die Üstra richtete nach dem Zusammenstoß einen Schienenersatzverkehr ein. Die Bahnen der Linie 6 fuhren etwa eineinhalb Stunden lang nur zwischen Nordhafen und Freundallee sowie zwischen Messe/Ost und Bünteweg. Auf dem Abschnitt dazwischen pendelten Busse. Erst gegen 14.40 Uhr war die Unfallstelle wieder freigegeben, seitdem fährt die Linie 6 wieder ohne Unterbrechungen. Laut Üstra kann es jedoch noch zu Verspätungen kommen.

Haben Sie Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern

Die folgende Telefon-Hotline ist kostenfrei und 24 Stunden lang am Tag zu erreichen:

0800 - 111 0 111

oder

0800 - 111 0 222

0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Per Email oder Chat: unter www.telefonseelsorge.de

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von pah