Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Heute letzte Chance für „Hannover leuchtet“
Hannover Aus der Stadt Heute letzte Chance für „Hannover leuchtet“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 18.11.2018
Sonntag ist die letzte Chance, sich die beleuchteten Gebäude in Hannover anzusehen.
Sonntag ist die letzte Chance, sich die beleuchteten Gebäude in Hannover anzusehen. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

Basilika St. Clemens, Marktkirche, Kröpcke-Uhr, Opernhaus, Aegidienkirche, Landesmuseum, HDI-Arena und NDR-Funkhaus – an diesen Orten sind die Lichtaktionen der Künstler zu sehen. Und in diesen vier Tagen haben die Hannoveraner diese Aktion des Garbsener Unternehmens Allstars lieben gelernt. Am Sonnabendabend war es richtig voll in der Stadt: Trotz Kälte sahen sich Tausende die Lichtprojektionen an, um dann weiter zur nächsten zu gehen.

Aegidienkirche, Basilika, Opernhaus, HDI-Arena und vieles mehr: Das Licht setzt ganz neue Akzente in der Stadt, wie unsere Bildergalerie eindrucksvoll zeigt.

Sonntagabend ist die letzte Gelegenheit, das Lichtspektakel an den Stationen noch einmal zu sehen. Ab 17.30 Uhr werden die Gebäude angestrahlt. Um 23 Uhr ist dann endgültig Schluss.

Die einzelnen Projektionen dauern jeweils maximal 15 Minuten und starten kurz danach neu. Der Eintritt zu allen Festivalorten ist frei.

Abschlussabend beim Lichtspektakel Hannover leuchtet – unsere Fotografin Kathrin Kutter hat Impressionen eingesammelt.

Von sbü/RND