Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hund und acht Schlangen sterben im Feuer
Hannover Aus der Stadt Hund und acht Schlangen sterben im Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 12.10.2018
Feuer in Herrenhausen. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

In Herrenhausen sind am Donnerstagmorgen ein Hund und acht Pythonschlagen bei einem Wohnungsbrand getötet worden. Die Feuerwehr wurde gegen 10.40 Uhr alarmiert, aus dem dritten Stock eines Mehrfamilienhauses am Wesener Weg drang dichter Rauch. Die 24-jährige Mieterin konnte sich ins Freie retten und berichtete den Einsatzkräften von den Hunden und Schlangen in ihrer Wohnung. „Umgehend wurde mit der Tierrettung begonnen“, sagt Feuerwehrsprecher Gianni Hilliger.

Die Helfer konnten allerdings nur noch eine der beiden französischen Bulldoggen retten, diese wurde anschließend mit Sauerstoff versorgt. „Für den zweiten Hund und die Schlangen kam jede Hilfe zu spät“, so Hilliger. Die 24-jährige Mieterin blieb unversehrt, ihre Zweizimmerwohnung ist jedoch bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Während der Löscharbeiten musste die Haltenhoffstraße zwischen Meldau- und Weirauchstraße etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Anzeige

Brandermittler der Polizei fanden am Freitag heraus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt in einem der Terrarien ausgebrochen war. Der entstandene Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Von pah