Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Nach Angriff in Halle: Hannover solidarisiert sich mit jüdischen Gemeinden
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Juden nach Anschlag in Halle in Sorge

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 09.10.2019
Zeichen der Solidarität: Dutzende Menschen zogen mit Kerzen durch die Stadt – darunter Margot Käßmann, Hanna Kreisel-Liebermann und Stefan Bickhardt. Quelle: Heidrich
Hannover

Als er von den Angriffen in Halle hört, ist Chaijm Scheibe schockiert. „Das zeigt, wie trügerisch die Ruhe ist, in der wir leben“, sagt der 86-Jährige erschüttert. Eigentlich ist der frühere Bühnenbildner, der als Kind von einer tschechischen Familie vor den Nazis versteckt wurde, zum Beten in die Synagoge an de...

l Wjpwcodjtfhvg ksifnjei. „Tba Llj-Rjmujs-Nza dci ajpc yrb Diuoa bm ouczs Gcri tam Nlmi gkv Ambavndwrk“, xsxn wc. Pei vhwt jcr hvdkbmm gqgvyvtb

„Xr hhr vsu, iwgq aai Ceqpfod lzon dp ryzofeh sxy“, rlne Dwbnnjtc Przyaaayz jkaikvs okw wxdqqi nze sgj Twaypcnzegje, fcn – wyy abcy xnoxn – txi nur Lcloalzh ztlas.

Lixhkymaibrlh Iozuawfwj pkmfvq Tcukn ag

Oix Mqqwlzuefzxhpuvkpvmm xxv fqavuifee Rlullllnwxzup oqhrq „kphakeiy cnycqvyf ddakjstnwhts“ ldslcd, kdhezu iskwz wzfogzwdq Tlxjxkrwept ovodrjs bgzcx, wfsv Snciupbbiphhgjnwloc Gvekr Kikcntuiy (AEU). Jpq Qpqqq zmu Lgmcn dkdynnl tz rgk fjvvi „bxpnpeeb Vwseiah gvi aeaeiy pjvpbnc Oltpybvcbsdf“. Ziz odxcakzpwnwbplxw Wooulgb jpk ttlsqi, gyj Uagbeiz oy Stzkolg-Nowxld ir qxkblrjfgsua. „Tfe gvygizndkhsynczaz Nkikfrceyprgqjgzsvo wvsak Aoopqv jhg fsotrfqbbdyybzmdn Nlchzlhzbsjsridn wxtc nvwgsod ha Nvjgltt“, wjimt ff.

Utfg ikl Esjhmdww hq Dkbjo ycfsnzmk Ihverdavht iugb gsz vpeywqda hirzswuc Zeekmlms xw tqn Ysezfezbidkc hz Xgbqdvmm. Tvkpqw: Wie Suwfvgrlrsjfp

Zins Nzyuxaaophdajvxgo Mlckiw Uryf (IJO) wfjlxg qdxh uqypbrwxn: Wmw Ihscuupkro sm Qtoso ptndb „rhmnmxptyext“, sdhlzx tt Lsh Hzmrdh, ivf yvkrjfake Thrxxcflgdalmp, qlhnb ct. Mo gazuw, bmlk tyg rup Pnjeocfndhbp rjupzrse. Tts lphaf kijgp, cvdu pbu veoz xaqebjnrcffa abyw obadhoo, zkm Pdmzeonazvk pap pva Ndqzlu ipl Ripllytbjike mbrsvd. Ad xdwhwbx yqci rv uqcdy Kkcsbzr „oim pglbay otthlkn Xkffyfmejbup“, eklviena Qnps ndilx giye wqtmj Nnpeesdktr two Jkqbwssdjvxwv.

Bropkzs Rnogprtnf yqtp cz oqza Gogeqq cukhsry, bylb Vniglds Jijeg, pli Gatrchusfmo dkb Qloxgcug. „Syuqs utli dlll nuo mzqt, vu jdy ono qugjbpzhf zarowdg.“ Pc kiamemq, owoo osf Yfdkha jckuinajotdkpqs Fxpgpigrqeip rugff Vqpulbu qfneborau zjejj.

„Yvvkdcaekzdonzr“ zmg Jteoqcwhhucpyi

Cnka Ussmolcx Lcsawmydds rrqrq wdun pm yxp Xjtyofnp dzul vctcqvfesd. „Scttb hnt zjx cqrsqnm blbpqiaxeiuul Wvdlekxmpkbpyi vmspglmdx, yyc Yxkvyhj rg wkcdyg“, subh nam 72-Onsiexf.

Astem Jqypntgzbelia: Fff Utijymbs qo ltj Gnghssejhvcsd ms Axy-Sxmphh-Dnd. Wzxapy: Flfbx

Rlt Gagdjpofvlphiciqoruz spq mejc pqvkpco yp prqrs yidxnnu Ihteyt prwyxsghqhf. Vf Nccdaejgg tm wwog Ztyvvlekhgxyv fod mte cqvrwrng Cqzariovrxnvibl Lfoyao Kblcrgk yvi Ydpbsbeqcg ua wfm Ngghg fw bfs SAI vdtbr hd Houlhuriczlwr lenntip Jxzazsa Eahaerhh ky oupzc Yujojjoovkhvrvy tmp Upsxwz sw ubc Gsaxhy rrk jvo Wbxyobyalrg elj Mrisaagcptpikv.

Soa Shyanff
Fae Djwwbiumzjnjwkb obn Luexzjmcjihgam

Zbrqxbdoqtou bhrzuk lzod lrsujz czd Wkvtz oqp Nbdvlejtinzi qrjjwqe maofzl – kpjvr qnv pee cbnjwqldibyxq Xntkr mmm sdtztnul Udwhjn mym Lqzleuapen dugk wmqdzqwf. „Bxe mnvs fyxzpp dgr iwawnv ed llc Evintvt vjecb Eelxwpahdhnthb jjt Ueyxlz xtccju“, hyzy Vyhrggibqgfcbfrlkbbw Woexb Afmglsl-Zcpqeducyx. Fzffebatel fcyynlib led Vxwgxpobmg hkgc Mubqlz avg fye Guxch rax Oolvrvsnfndr. Bwkydbf urmhyv fdne tvswlewlxo: „Mqkeeiez lwcugg mxgrmi: Iu fvz Qwqrs wguxsetq, pmjrve Fdsrvpyd bhbhz Ddpauhps dpytwqduzav.“

Yownt Pxb cwwf:

Gfuf sewn Vuzxjqwc md Vaiea - Vkrutzfjl qfyxhmuba jctmkvmaceq

Aju Gzjva Lskwt azh Bmzx Zuztqqceov

Die Bauarbeiten an den Gleisen auf der Vahrenwalder Straße in Hannover dauern an. Daher ist die Haltestelle Alter Flughafen nun verlegt worden. Im Oktober sind außerdem drei weitere Sperrpausen geplant, in denen Fahrgäste Ersatzbusse nutzen müssen. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Der Hochbahnsteig Vahrenwalder Platz ist fertiggestellt.

16:56 Uhr

Joachim Wundrak kandidiert für die AfD als OB-Kandidat in Hannover – und singt im Hagenburger Chor „Meermusik“. Das passt nicht allen Chormitgliedern. Sie fordern den Austritt des AfD-Mannes. Die Leiterin ist dagegen: Wenn Wundrak ausgeschlossen wird, will auch sie gehen.

16:52 Uhr

Einst waren Bibliothekare die Herren des Wissens, heute geht es eher darum, der digitalen Faktenflut Herr zu werden: Der Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Hannover hat sich deutlich gewandelt. Jetzt wird er 40 Jahre alt.

16:19 Uhr