Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Jugendliche Räuber überfallen 17-Jährigen auf offener Straße
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Jugendliche Räuber überfallen 17-Jährigen auf offener Straße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 03.02.2020
Die drei Räuber verfolgten ihr Opfer nach dem Aussteigen aus einer Stadtbahn und schlugen wenig später auf den 17-Jährigen ein. Quelle: Jan Woitas/dpa
Hannover

Drei jugendliche Räuber haben am Sonntagabend versucht, einen 17-Jährigen in Hannover-Oberricklingen zu überfallen. Die Täter saßen mit ihrem späteren Opfer zusammen in einer Stadtbahn. Nach dem Aussteigen verfolgten sie den jungen Mann. Plötzlich stellten sie sich ihm in den Weg und prügelten auf den 17-Jährigen ein. Nur durch Zufall konnte er sich befreien, sodass die Räuber ohne Beute abziehen mussten. Die Polizei sucht nun nach den Verdächtigen.

Das Opfer schätzt die Täter auf etwa 15 Jahre. Dem Jugendlichen waren die Drei bereits gegen 20 Uhr aufgefallen, als sie mit ihm am Mühlenberger Markt in die Stadtbahn einstiegen. Als der 17-Jährige den Zug am Sauerwinkel verließ, lief die Gruppe hinter ihm her. „Die Unbekannten verfolgten den Jugendlichen entlang der Springer Straße, zwei von ihnen stellten sich wenig später vor ihn“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak. „Sie schlugen auf ihn ein und forderten die Wertsachen.“ Der dritte Täter stand etwas abseits und hielt offenbar Wache.

Räuber müssen ohne Beute fliehen

Lediglich durch Zufall habe sich der 17-Jährige laut Nowak aus der Situation befreien können. Die jugendlichen Räuber ließen umgehend von ihrem Opfer ab und flohen ohne Beute in Richtung Mühlenberg.

Die beiden Haupttäter haben eine schwarze Hautfarbe. Der eine war etwa 1,85 Meter groß und hat schwarze, kurze Haare. Während des Überfalls trug er eine blaue Steppjacke, eine Jogginghose sowie weiße Sportschuhe. Sein Komplize ist etwa zehn Zentimeter kleiner und hat krause, schwarze Haare, die an den Seiten sehr kurz rasiert sind. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Winterjacke und eine Jogginghose. Der Dritte ist ebenfalls 1,75 Meter groß, vermutlich arabischer Herkunft und trug eine weiße Winterjacke sowie Sportschuhe. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 39 20.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Bessere Beratung, mehr Streetworker – und Heroin auf Rezept: Der frühere hannoversche Sozialdezernent Thomas Walter beschreibt in einem Buchbeitrag, wie Hannover in den Neunzigerjahren das Drogenproblem in den Griff bekommen hat.

03.02.2020

Nach einem schlimmen Fehler seines Vaters gerät Alexander Fitz auf die schiefe Bahn. Er wird drogensüchtig und kriminell, seine Familie flüchtet vor ihm. Als er ganz unten angekommen ist, erinnert sich der Spätaussiedler an seine Mutter – und wird ein anderer Mensch. Eine Geschichte mit einem guten Ende.

03.02.2020

Ein 23-jähriger Vater aus Hannover hat Fotos seiner neugeborenen Tochter in sozialen Medien veröffentlicht – gegen den Willen der getrennt lebenden Mutter und der Großmutter, die das alleinige Sorgerecht hat. Nun verurteilte das Amtsgericht den uneinsichtigen Mann zu einer Geldbuße von 1600 Euro.

03.02.2020