Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover: Junger Mann beleidigt Bundespolizisten im Hauptbahnhof
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Junger Mann beleidigt Bundespolizisten im Hauptbahnhof

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 27.11.2019
Beamte der Bundespolizei sind im Hauptbahnhof Hannover von einem 24-Jährigen wüst beschimpft worden, als sie ihn festnahmen. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Ein von der Polizei gesuchter Mann hat am Dienstag die Beamten im Hauptbahnhof wiederholt massiv beschimpft. Der 24-Jährige war passenderweise wegen Beleidigung zur Fahndung ausgeschrieben, Zivilbeamte der Bundespolizei hatten ihn wiedererkannt.

Nach Angaben der Ermittler wurde der Syrer bei der Kontrolle „sofort aggressiv und fing an, sich auszuziehen“, sagt Sprecher Martin Ackert. Dabei schrie der 24-Jährige unentwegt und beleidigte die Bundespolizisten als Hurensöhne. Als Folge wurde der Mann zur Wache mitgenommen.

Anzeige

Mehrfach vorbestraft

Der Mann wurde von der Staatsanwaltschaft Hannover gesucht und ist bereits mehrfach vorbestraft. Bei der Durchsuchung im Revier entdeckten die Polizisten zudem 5,1 Gramm Marihuana beim 24-jährigen Asylbewerber. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft kam der Gesuchte ins Zentrale Polizeigewahrsam für ein beschleunigtes Verfahren.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling