Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Ladendieb greift bei Discounter in die Kasse und erbeutet Geld
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Ladendieb greift bei Discounter in die Kasse und erbeutet Geld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 23.08.2021
Auf seiner Flucht klemmte der Täter sich die Hand, rannte gegen eine Glasscheibe und verlor einen Schuh. Dennoch konnte der Mann mit der Beute entkommen.
Auf seiner Flucht klemmte der Täter sich die Hand, rannte gegen eine Glasscheibe und verlor einen Schuh. Dennoch konnte der Mann mit der Beute entkommen. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Hannover

Die Polizei sucht einen Mann, der am Wochenende Geld aus der Filiale einer Supermarktkasse in Hannover-Ledeburg gestohlen hat. Der Verdächtige hatte vorgegeben, etwas kaufen zu wollen – doch stattdessen griff er ins Geldfach und ergriff die Flucht. Nun bitten die Ermittler um Zeugenhinweise.

Nach Polizeiangaben ging der Unbekannte am Freitag gegen 21.10 Uhr zur Kasse des Discounters am Fuhrenkampe und wollte angeblich ein Getränk kaufen. „Während des Bezahlvorgangs griff der Täter unvermittelt in die Kassenschatulle“, berichtet Behördensprecherin Janique Bohrmann. Die 61-jährige Kassiererin schlug zwar geistesgegenwärtig die Lade zu, dennoch konnte der Unbekannte Beute machen.

Dieb rennt gegen Glastür

„Vermutlich trug der Mann durch das Zuklappen eine Handverletzung davon“, sagt Bohrmann. Und: Beim Fliehen prallte der Dieb zudem gegen die Glasschiebetür des Discounters. Der 55-jährige Marktleiter versuchte noch, den strauchelnden Unbekannten aufzuhalten. „Der Täter konnte sich im Gerangel aber losreißen“, sagt Bohrmann. Auf der Flucht verlor der Dieb noch einen Schuh.

Der Gesuchte ist etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß und stämmig. Er hat ein rundliches Gesicht, einen leichten Oberlippenbart und schwarz gelockte Haare. Während der Tat trug der Mann dunkle Kleidung, eine blaue, hüftlange Regenjacke, eine schwarze Hose sowie Turnschuhe. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 1093815.

Von Peer Hellerling