Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mann geht bei Rot über die Straße – und schlägt dann Autoscheibe ein
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Mann geht bei Rot über die Straße – und schlägt dann Autoscheibe ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 12.02.2020
Der etwa 40-jährige Mann war dunkel gekleidet und hat einen Drei-Tage-Bart. Sein Hund ähnelt einem Schäferhund. Quelle: Roland Weihrauch/dpa
Hannover

Die Polizei Hannover sucht einen Mann, der bereits am Montag eine Autofahrerin angegriffen hat. Der Unbekannte soll bei Rot die Fössestraße (Linden-Nord) zusammen mit seinem Hund überquert haben. Eine 38-jährige Autofahrerin konnte in ihrem VW Polo gerade noch rechtzeitig bremsen. Im Vorbeigehen schlug der Mann dann gegen eine Seitenscheibe ihres Wagens, diese splitterte.

Der Vorfall ereignete sich gegen 9.50 Uhr in Höhe der Pavillonstraße. „Die Autofahrerin bemerkte den von links kommenden Mann zunächst nicht und musste dann stark bremsen“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak. Der Wagen kam nur knapp vor dem Unbekannten zum Stillstand. „In der Folge schlug der Mann unvermittelt gegen das Seitenfenster des Autos“, sagt Nowak, „Dabei zerbrach die Scheibe.“ Sofort danach floh der Täter in Richtung Küchengartenstraße.

Dunkel gekleidet und mit Drei-Tage-Bart

Der Gesuchte ist nach Angaben der Autofahrerin zwischen 1,70 und 1,85 Meter groß, sein Alter wird auf 40 Jahre geschätzt. Er hat einen Drei-Tage-Bart und soll „europäisch“ ausgesehen haben. Während des Vorfalls trug der Mann eine dunkle Jacke und eine sackartige sogenannte Baggy-Hose sowie eine Wollmütze. Außerdem hatte er einen dunklen Rucksack bei sich. Das Fell des Hundes war braun-beige gescheckt, das Tier soll einem Schäferhund ähneln. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 109 39 20.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Noch herrscht graues Schmuddelwetter in Hannover. Um mehr Farbe in die Innenstadt zu bringen, hat die Stadt Kübel mit Zieräpfeln und Kirschen im Stadtzentrum aufgestellt. Sie sollen noch im Februar blühen – und auch dem nächsten Sturm standhalten.

12.02.2020

Die Polizei Hannover sucht Zeugen nach einem schweren Unfall im Stadtteil Linden-Mitte. Ein Autofahrer hatte beim Abbiegen in Richtung der Straße Am Lindener Berge einen Elfjährigen übersehen und mit seinem Wagen erfasst. Der Schüler musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

12.02.2020

Die CDU unterstützt den Vorstoß, in Hannover eine Straße nach Helmut Schmidt zu benennen. Zugleich solle auch Altkanzler Helmut Kohl mit einem Straßennamen geehrt werden, fordert CDU-Chef Maximilian Oppelt.

12.02.2020