Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover: Messeschnellweg wird an zwei Nächten in Richtung Norden voll gesperrt
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Messeschnellweg wird an zwei Nächten in Richtung Norden voll gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 22.10.2019
Der Messeschnellweg Richtung Norden zwischen der Messe und Mittelfeld wird in den kommenden Nächten zweimal ab 19.30 Uhr gesperrt. Quelle: dpa
Hannover

Der Messeschnellweg Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Messe-Süd und Hannover-Mittelfeld wird in dieser Woche zweimal nachts gesperrt. Das teilte die Landesstraßenbaubehörde am Dienstag mit. Grund sind Reparaturarbeiten an der Fahrbahn. Läuft alles nach Plan, soll die Strecke jeweils noch vor Einsetzen des morgendlichen Berufsverkehrs wieder freigegeben werden.

Arbeiten sollen zum Berufsverkehr erledigt sein

Bereits am Mittwochabend gibt es ab 19.30 Uhr eine Vollsperrung zwischen Messe-Süd und Messe-Nord. Die Umleitung führt ab der Anschlussstelle Messe-Süd über die Lissabonner Allee und die Weltausstellungsallee zur Auffahrt Messe-Nord. Die Freigabe der gesperrten Schnellwegstrecke am nächsten Morgen ist für 5 Uhr vorgesehen.

Am Donnerstagabend folgt dann ebenfalls ab 19.30 Uhr die Sperrung des Bereichs zwischen Messe-Nord und Hannover-Mittelfeld. Die Umleitung zwischen beiden Anschlussstellen führt über Emmy-Noether-Allee, Laatzener Straße und Wülfeler Straße. Die Arbeiten auf dem Messeschnellweg sollen am Freitagmorgen gegen 5 Uhr abgeschlossen sein.

Wetter kann Bauarbeiten verzögern

Die jeweiligen Umleitungen an den beiden Sperrungsnächten werden laut Landesbehörde entsprechend ausgeschildert. Es wird allerdings empfohlen, das Gebiet nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. Die genannten Uhrzeiten seien aber lediglich Richtwerte, heißt es: „Witterungsbedingt kann es zu zeitlichen Verschiebungen kommen.“

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Aus der Stadt Streit zwischen Städten und Region Hannover Regionsumlage: FDP setzt sich für Kompromiss ein

Die FDP in der Regionsversammlung will dem Haushalt der Region Hannover für das Jahr 2020 zustimmen. Voraussetzung dafür ist allerdings eine Einigung beim Streit um die Finanzierung der Region.

22.10.2019

Im Bundestag wird demnächst über Vorschläge abgestimmt, wie die Zahl der Organspenden erhöht werden kann. Die HAZ-Redaktion hat Mediziner, Patientenfürsprecher und Bundestagsabgeordnete in die Medizinische Hochschule eingeladen, um die Vorschläge zu diskutieren.

22.10.2019

Das Alte Rathaus, eines der Wahrzeichen von Hannovers Altstadt, weist erhebliche Schäden auf. Ziegel in der markanten Backsteinfassade sind brüchig und müssen ausgetauscht werden. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich nach Informationen der HAZ auf rund eine Million Euro.

22.10.2019