Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Mieterin schließt Einbrecher ein
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Mieterin schließt Einbrecher ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 13.03.2020
Die Polizei hat in der Südstadt einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Eine 27-jährige Frau hat am frühen Freitagmorgen in ihrer Wohnung in Hannovers Südstadt einen Einbrecher in ihrem Schlafzimmer eingeschlossen. Die Polizei konnte den randalierenden Täter wenig später problemlos in der Wohnung festnehmen.

Mit einer Holzlatte die Balkontür eingeschlagen

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 50-jährige Einbrecher gegen 4 Uhr morgens den Balkon der Wohnung im Hochparterre an der Berliner Allee bestiegen und anschließend mit einer Holzlatte die Glasscheibe der Balkontür eingeschlagen. Laut Polizei wurde die Mieterin von dem Lärm aufgeschreckt, verließ fluchtartig ihr Schlafzimmer, verschloss die Tür hinter sich und dem Einbrecher und alarmierte die Polizei.

Eingeschlossener Einbrecher randaliert

Einsatzkräfte konnten den Mann in der Wohnung vorläufig festnehmen. Der eingeschlossene Täter hatte dort zuvor noch randaliert. Er wurde in Polizeigewahrsam gebracht und sollte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover noch am Freitag in einem beschleunigten Verfahren verurteilt werden. Die 27-Jährige überstand die Aufregung unverletzt.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Ingo Rodriguez

Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Morgens schon eins auf die Nase

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Morgens schon eins auf die Nase.

16:15 Uhr

Das Gesundheitsamt der Region Hannover hat in den Ricklinger Kiesteichen giftige Algen festgestellt. Der Kontakt mit dem Wasser kann zu Hautreizungen, Vergiftungen und Atemnot führen, Hunde können schon durch wenige Schlucke des Wassers verenden.

15:52 Uhr

Auch das Kulturzentrum Faust reagiert auf die Ausbreitung des Coronavirus. Konzerte und Tanzveranstaltungen werden abgesagt und verschoben.

15:00 Uhr