Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 55-Jähriger soll Koran vor Moschee verbrannt haben – Polizei ermittelt
Hannover Aus der Stadt

Hannover-Misburg: 55-Jähriger soll Koran vor Moschee verbrannt haben – Polizei ermittelt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 03.01.2020
Zeugen wollen den 55-Jährigen beim Anzünden des Korans beobachtet haben. Quelle: Uwe Dillenberg
Hannover

Die Polizei ist am Mittwochabend zu einer Moschee in Hannover-Misburg gerufen worden. Auf dem gepflasterten Gehweg vor dem Gebäude an der Andert...

Anzeige