Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bezirksrat lässt nicht locker: Zaun soll Dealer am Spielplatz Horst-Fitjer-Weg aussperren
Hannover Aus der Stadt

Hannover-Nordstadt: Bezirksrat lässt nicht locker: Zaun soll Dealer am Spielplatz Horst-Fitjer-Weg aussperren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 06.09.2019
Der Bezirksrat will den Spielplatz am Horst-Fitjer-Weg umzäunen lassen, um Dealer und Junkies fernzuhalten. Quelle: Villegas
Nordstadt

Eltern und Anwohner klagen immer wieder über Dealer und Drogenabhängige am Spielplatz Horst-Fitjer-Weg. Einen Zaun, den der Bezirksrat Nord Mitte 2017 einstimmig gefordert hat, lehnte die Stadtverwaltung jedoch ab. Nun unternehmen die Politiker einen neuen Anlauf. Aus dem Sonderprogramm zur ökologischen Aufwertung von Spielplätzen stehen dem Bezirksrat für 2019 insgesamt 15 500 Euro zur Verfügung.

Die Politiker haben jetzt fraktionsübergreifend beschlossen, das Geld für den Spielplatz Horst-Fitjer-Weg auszugeben. „Um endlich eine Kontrollfunktion zu erhalten, wird der Spielplatz umzäunt und erhält eine Pforte“, erklärt Bezirksbürgermeisterin Edeltraut Geschke. Die Sitzmauer, die das Gelände bisher begrenzt, soll innerhalb der Umzäunung liegen.

Bambusbüsche sollen weichen – weil dort Drogen versteckt werden

Der Spielplatz nahe der Lutherkirche soll außerdem ein neues Spielgerät für Kleinkinder bekommen, damit er für Kita-Gruppen attraktiver wird. Statt des Drehtellers in der Mitte des Platzes wünscht sich der Bezirksrat einen Baum, der Schatten spendet, wenn er größer geworden ist. Außerdem bitten die Politiker darum, den Bambus durch niedrigere Pflanzen zu ersetzen. Die Bambusbüsche dienten Dealern und Junkies in der Vergangenheit dazu, ihre Drogenpäckchen zu verstecken.

Polizei befürwortet Zaun

Ob der Bezirksratsbeschluss Bestand hat, muss sich noch zeigen. Bisher lehnte die Verwaltung eine Umzäunung von Spielplätzen grundsätzlich ab. Stattdessen ließ sie nur die hölzernen Sitzauflagen auf der kleinen Mauer rund um den Spielplatz entfernen. Die Polizeiinspektion Ost unterstützt die Forderung des Bezirksrats nach einem Zaun.

Lesen Sie auch:

Spielplatz in der Nordstadt wird zum Treffpunkt der Drogenszene

Bezirksrat fordert: Zaun soll Trinker, Dealer und Junkies abhalten

Von Bärbel Hilbig

Der Mensch ist Mensch, "biste richtig down, brauchste wat zu kaun", und Männer kriegen ’nen Herzinfarkt: Herbert Grönemeyer tritt in Hannover auf, und auch hier kann wohl fast Jeder die Refrains etlicher seiner Songs mitsingen – doch es gibt auch einige eher unbekannte Fakten über den gebürtigen Niedersachsen. Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.

06.09.2019

Hannover kann bei der Bewerbung zu Europas Kulturhauptstadt 2025 auf die Hilfe der Region und des Landes Niedersachsen bauen. Das Land will nach HAZ-Informationen eine zweistellige Millionensumme spendieren, die Region stellt bei einer erfolgreichen Bewerbung 7,2 Millionen Euro in Aussicht.

06.09.2019

Der Radfahrerverband ADFC kritisiert die Einbahnstraßenregelung am Lister Bad: Dass Besucher bei der Abreise durch eine Kleingartenkolonie fahren müssen, gefährde Anlieger und Radfahrer. Um Verkehrschaos zu vermeiden, schlägt der ADFC an besucherstarken Tagen eine Zufahrtsbegrenzung vor. Die Stadt will den Vorstoß prüfen – und verlängerte die Saison im Bad bis Ende September.

06.09.2019