Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Orgel-Puzzle in der Neustädter Kirche
Hannover Aus der Stadt Orgel-Puzzle in der Neustädter Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 06.04.2019
Mithilfe eines Krans müssen die Teile der Orgel in der Neustädter Hof- und Stadtkirche auf die Empore gehoben werden. Quelle: Irving Villegas
Hannover

Es geht rund im Kirchenschiff: Seit Montag ist die Neustädter Hof- und Stadtkirche eine Baustelle. Gerüste auf der Empore, ein Lastenkran, und auf den Kirchenbänken Hunderte von Bauteilen, die einer belgischen Manufaktur entstammen und zusammengesetzt das neue Prunkstück des Hauses werden sollen: eine neue Barockorgel. Am Mittwoch mittendrin: Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler, der sich über den Stand der Dinge informierte.

Kooperation mit Musikhochschule

Orgelprofessor Emmanuel Le Divellec und Präsidentin Susanne Rode-Breymann von der Musikhochschule sowie Pastorin Martina Trauschke erläuterten dem Minister das Gemeinschaftsprojekt, das mit seinen 50 Registern und drei Manualen nicht nur Kirchgängern eine volltönende Freude bereiten soll, sondern auch Orgelstudenten der HMTMH, wo Kirchenmusik gelehrt wird, aber Übungsmöglichkeiten knapp sind, zumal auf Instrumenten dieser Epoche. Thümler sprach von einem „besonderen Tag“ für die Musik im Land: „Es ist die erste Barockorgel seit vielen Jahrzehnten, die in Niedersachsen neu gebaut wird. Das ist nicht selbstverständlich.“

Orgel soll im Oktober fertig sein

Le Divellec griff sogar noch etwas höher. Hier werde gewissermaßen ein Traum von Johann Sebastian Bach verwirklicht, eine Synthese aller bachschen Stilelemente in einem Instrument.

Bis zum Mai soll die 1,2 Millionen Euro teure Orgel stehen, dann geht es an die Intonation der 2700 Pfeifen, im Oktober wird, so der Plan, die neue Attraktion dann mit einer musikalischen Woche eingeweiht.

Von lok

Wie können Autofahrer am Kinderkrankenhaus auf der Bult ausgebremst werden? Die Politik macht sich Gedanken, die Stadt lehnt die Vorschläge regelmäßig ab.

06.04.2019

Die Ratsmehrheit hat sich für zwei neue Großbaugebiete in Badenstedt und Stöcken ausgesprochen. Sorgen gibt es von Anliegern und Naturschützern. Aber erstmals werden jetzt 30 statt 25 Prozent geförderte Wohnungen umgesetzt.

06.04.2019

Am Südeingang des Messegeländes parken derzeit täglich bis zu 20 Autos illegal auf Taxi-Halteflächen. Die Stadt schreibt nach Protesten von Taxifahrern Strafzettel. Abschleppen ist aber nicht möglich.

03.04.2019