Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Streifenwagen der Polizei Hannover verunglückt auf dem Weg zum Einsatz
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Polizei-Streifenwagen verunglückt auf dem Weg zum Einsatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:18 08.07.2019
Symbolbild Quelle: AP Photo/Sven Kaestner
Anzeige
Hannover

Ein Streifenwagen der Polizeidirektion Hannover ist während einer Einsatzfahrt auf einer Kreuzung mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Der Fahrer des anderen Wagens wurde bei dem Unfall im Stadtteil Mühlenberg leicht verletzt. Weil der Unfall Fragen aufwirft, sucht die Polizei Zeugen.

Mit Blaulicht und Einsatzhorn unterwegs

Wie die Polizeidirektion am Montag mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr. „Der Passat fuhr auf der Bornumer Straße stadtauswärts mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn“, sagt Behördensprecher Mirco Nowak. Der 28-jährige Fahrer und seine 29-jährige Kollegin waren wie auch andere Beamte zu einem Tankstellenüberfall in Gehrden gerufen worden. An der Ampelkreuzung zur Beckstraße sei dann von links ein 34-jähriger Autofahrer mit seinem 3er BMW gekommen und mit dem Streifenwagen zusammengestoßen.

Anzeige

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Der BMW-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Polizisten blieben unversehrt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt rund 16.000 Euro. Weil beide Seiten unterschiedliche Angaben zur Ampelschaltung machen, sucht der Verkehrsunfalldienst nun Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter Telefon (0511) 109 18 88 zu melden.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von pah

Anzeige