Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei ermittelt nach Kellerbrand
Hannover Aus der Stadt Polizei ermittelt nach Kellerbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 19.11.2018
Die Polizei ermittelt nach einem Kellerbrand. Quelle: UWE DILLENBERG
Hannover

In einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus an der Ricklinger Straße ist am Sonntagabend in einem verschlossenen Kellerraum ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte aber von der alarmierten Feuerwehr schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren gegen 17.45 Uhr in einem Keller Bücher und Hausrat in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus dem Keller und teilweise bis in das Treppenhaus. Die meisten Bewohner hatten die Appartements in dem Gebäude zu diesem Zeitpunkt schon verlassen. Im Haus verbliebene Bewohner konnten laut Feuerwehr unmittelbar danach von Rettungskräften unbeschadet ins Freie gebracht werden.

Nach etwa 30 Minuten war der Brand gelöscht. Die Bewohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ursache für das Feuer steht bislang noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

Von Ingo Rodriguez

Der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen debattiert am Mittwoch im Künstlerhaus über Fußball, Fanblöcke und Vereinsfreundschaften.

19.11.2018

Am 6. Dezember beginnt auf dem Messegelände die „Pferd und Jagd“, Europas größte Ausstellung für Reiter, Angler und Jäger. Neben Einkaufsmöglichkeiten stellen die Verbände auch Forschungsergebnisse und neue, digitale Angebote vor.

19.11.2018

In Hannover ist am Sonntag ein kleiner Bagger in Brand gesteckt worden. Ein Fußgänger hatte das Gefährt am Sonntag auf einer Baustelle in Misburg-Nord entdeckt und den Notruf gewählt. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt, die Polizei sucht Zeugen.

19.11.2018