Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 45-Jähriger schlägt mit Pistole auf Mann ein – vor den Augen einer Sechsjährigen
Hannover Aus der Stadt

Hannover-Sahlkamp: Mann schlägt mit Pistole auf Opfer ein - vor einem Kind

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 18.10.2020
Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Hannover

Ein 45-jähriger Mann hat am Sonnabend im Fahrstuhl eines Mehrfamilienhauses in Hannover-Sahlkamp immer wieder mit einer Pistole auf einen 36-Jährigen eingeschlagen. Dabei erlitt der jüngere Mann schwere Kopfverletzungen. Seine sechsjährigen Tochter musste das Geschehen mit ansehen.

Mehrfach mit dem Griffstück der Waffe zugeschlagen

Laut Polizei waren die offenbar zerstrittenen Männer und das Kind gegen 21 Uhr im Fahrstuhl des Hauses an der Straße Hägewiesen aufeinandergetroffen. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der 45-Jährige daraufhin unvermittelt eine Schusswaffe gezogen und den 36-Jährigen damit bedroht, sagt Polizeisprecherin Natalia Shapovalova. Demnach schlug der 45-Jährige anschließend mehrfach mit dem Griffstück der Waffe gegen den Kopf des jüngeren Kontrahenten. Anschließend sei der Angreifer geflüchtet – vermutlich mit einem Auto.

Anzeige

Polizei bringt Kind zur Mutter

Der 36-Jährige verständigte schließlich trotz seiner schweren Verletzungen die Polizei. Er wurde von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das Kind wurde nach Angaben der Polizeisprecherin der Mutter übergeben. Für den schwer verletzten Vater besteht laut Polizei derzeit keine Lebensgefahr. Er blieb aber zur weiteren Beobachtung im Krankenhaus.

Vater ist betrunken mit seiner Tochter unterwegs

Wie die Polizei mitteilt, stand der 36-jährige Vater bei der stationären Aufnahme in der Klinik unter deutlichem Alkoholeinfluss: Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille. Laut Polizeisprecherin konnte der mutmaßliche Täter trotz umfangreicher Fahndungsbemühungen bislang noch nicht gefunden werden. Gegen ihn laufen bereits Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind offenbar vorangegangene Streitigkeiten aus jüngerer Vergangenheit zwischen den beiden Männern ein Grund für den Vorfall.

Von Ingo Rodriguez