Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sparda und HAZ informieren über den digitalen Nachlass
Hannover Aus der Stadt

Hannover: Sparda und HAZ starten Vortragsreihe zum Thema Digitalisierung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 23.09.2020
Wer kümmert sich um die Facebook-Kanäle von Verstorbenen? Social-Media-Managerin Birgit Janetzky klärt über den digitalen Nachlass auf. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Die Vortragsreihe „Alles digital?!“ beginnt heute mit dem Vortrag „Digitaler Nachlass: Für immer und ewig im Netz?“. Dabei spricht Social-Media-Expertin Birgit Janetzky über digitale Spuren im Netz. Wie geht man mit Facebook-Profilen von Verstorbenen um? Wo sollte man Passwörter für Onlinedienstleistungen speichern? Und wie regelt man das Onlinebanking für verstorbene Partner? Solche Fragen beantwortet die Expertin anhand von konkreten Beispielen.

Den Vortrag können Sie hier im Live-Stream verfolgen:

Anzeige

Wenn Sie auf Youtube zuschauen, können Sie auch live Fragen stellen.

Das sind die weiteren Themen

Am 30. September wird die Reihe mit einem Vortrag zu Digital Detox fortgesetzt. Expertin Anitra Eggler thematisiert Handystress, Druck in den sozialen Medien und Informationsflut und gibt Tipps, wie man seine digitalen Anwendungen besser und gesünder strukturiert.

Am 7. Oktober geht es um digitale Anwendungen wie Tiktok, Whatsapp, Instagram und Snapchat. Experte Moritz Becker möchte Eltern aufzeigen, was solche Angebote überhaupt können, und über mögliche Gefahren aufklären.

Die Übertragungen finden Sie jeweils ab 19 Uhr kostenfrei hier bei uns auf HAZ.de. Im Vorfeld können Sie uns auch Ihre Fragen stellen. Schicken Sie einfach eine E-Mail mit Ihrer Frage unter dem Stichwort „Alles digital?!“ an hannover@haz.de.

Von Jan Sedelies