Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neues Stadtteilzentrum öffnet erst im Frühjahr 2020
Hannover Aus der Stadt

Hannover-Stöcken: Neues Stadtteilzentrum öffnet erst im Frühjahr 2020

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 25.09.2019
Die Baustelle am Stadtteilzentrum verzögert sich. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Stöcken

Die Eröffnung des Stadtteilzentrums Stöcken muss erneut verschoben werden. Erst im Frühjahr 2020 kehren der Stadtteilladen, das Leckerhaus des Vereins Soziales Netzwerk Stöcken und das Freizeitheim zurück an den Stöckener Marktplatz. Grund für die zweite Verschiebung ist nach wie vor der späte Beginn des Innenausbaus. Aufgrund der hohen Auftragslage in der Bauwirtschaft dauerte die Suche nach einem Unternehmen, das den Innenausbau übernimmt, mehrere Monate. „Wir mussten den Innenausbau viermal ausschreiben, bis wir eine Firma gefunden haben“, sagte Darius Pilarski vom Stadtbezirksmanagement in der jüngsten Stadtbezirksratssitzung. Jede Ausschreibung ist auf sechs Wochen festgelegt. Erst danach kann eine erneute Ausschreibung stattfinden.

Ärger bei der Sanierungskommission Stöcken

Bereits 2016 wurde das alte Stadtteilzentrum aufgrund des Sanierungsbedarfs abgerissen und anschließend mit dem Neubau begonnen. Entworfen hat das neue Stadtteilzentrum das Büro AllesWirdGut ZT aus Wien, das den eigens ausgelobten Architekturwettbewerb gewann. Geplant war die Eröffnung ursprünglich für Herbst 2018. „Natürlich ärgern wir uns darüber“, sagt Margrit Heidi Stolzenwald von der Sanierungskommission Stöcken. „Aber es bringt ja nichts, die Geduld müssen wir jetzt auch noch mitbringen.“

Bis zur Fertigstellung des Gebäudes am Stöckener Markt sind die Mitarbeiter des Stadtteilzentrums in den Büroräumen an der Stöckener Straße 85 zu finden.

Lesen Sie auch:

Stillstand auf Stadtteilzentrum-Baustelle 2018

2017: Neues Stadtteilzentrum soll im Herbst 2018 fertig sein

Von Nina Hoffmann

Kultur Landesmuseum Hannover Goldene Tafel in neuem Glanz

Die Goldene Tafel ist ein Prunkstück des Landesmuseums. Der mittelalterliche Altaraufsatz wurde jetzt aufwendig restauriert – und steht nun im Mittelpunkt der prachtvollen Ausstellung „Zeitenwende 1400“.

25.09.2019

Städtische Sozialarbeiter und Erzieher bekommen weiterhin ihre pauschalen Zulagen, die vor vier Jahren mit der Stadtverwaltung vereinbart wurden. Die Ratspolitik hat dem Tarifvertrag am Mittwoch im nachhinein zugestimmt und damit einen Fehler der Stadt Hannover ausgebügelt.

25.09.2019

Anwohner hatten zunächst versucht den Bau zu verhindern, doch jetzt ist der neue Flügel der IGS Südstadt im Rohbau fertig. Dort sollen unter anderem naturwissenschaftliche Räume unterkommen. Zusätzlich sind noch eine Sporthalle und eine Kita geplant.

02.10.2019