Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Taxifahrer in Linden-Süd niedergeschlagen und ausgeraubt
Hannover Aus der Stadt Taxifahrer in Linden-Süd niedergeschlagen und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:30 24.02.2019
Nach dem brutalen Überfall sucht die Polizei Zeugen. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

Ein etwa 25 Jahre alter, 1,90 Meter großer Mann mit dünnem Oberlippenbart hat in der Nacht zu Sonnabend in Linden-Süd einen 63-jährigen Taxifahrer geschlagen und ausgeraubt. Der bislang unbekannte Fahrgast war gegen 2.20 Uhr an der Stadtbahnhaltestelle Goetheplatz in den Wagen gestiegen und hatte sich über den Küchengartenplatz und den Lindener Marktplatz in die Dreikreuzenstraße fahren lassen.

Dort stieg er aus dem Taxi und erklärte, seine Freundin werden die Fahrt bezahlen. An der geöffneten Fahrertür des Taxis wartete der Mann anschließend auf die angebliche Freundin. Plötzlich zog der Mann einen Schlagstock und prügelte damit auf den 63-Jährigen ein. Anschließend verlangte er die Geldbörse des Taxifahrers. Der verletzte Taxifahrer übergab dem Räuber das Geld. Mit seiner Beute flüchtete der Angreifer zu Fuß.

Anzeige

Der Mann hat schwarze kurze Haare und trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine schwarze Hose. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Nummer (0511) 1 09 39 20 entgegen.

Von tm

Anzeige