Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unbekannter schlägt Protec-Mitarbeiter gegen den Kopf
Hannover Aus der Stadt Unbekannter schlägt Protec-Mitarbeiter gegen den Kopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 19.04.2019
Die Polizei schickte mehrere Streifenwagen zur U-Bahnstation Kröpcke. Quelle: Peer Hellerling
Hannover

Die Polizei sucht einen Mann, der am Donnerstagabend in der U-Bahnstation Kröpcke einen Protec-Mitarbeiter attackiert. Als der Notruf gegen 20 Uhr einging, rasten fünf Streifenwagen gleichzeitig zum zentralen Platz in der City. „Der Unbekannte hatte sich offenbar zuvor mit einem weiteren Mann gestritten“, sagt Behördensprecher Philipp Hasse. Als der Sicherheitsdienst auf der Verteilerebene der Station dazwischen ging, „bekam er dabei einen Schlag gegen die Schläfe ab“. Der 29-jährige Protec-Mitarbeiter erlitt dabei leichte Verletzungen.

Überwachungsvideo sichergestellt

Trotz des schnellen Eintreffens der zahlreichen Beamten konnte der mutmaßliche Täter mit seinem Begleiter fliehen. „Wir haben Aufnahmen der Überwachungskameras sichergestellt“, sagt Hasse. Diese könnten jedoch erst nach dem Osterfest ausgewertet werden. Gleichzeitig bittet die Polizei um Zeugenhinweise, um die Uhrzeit waren viele Menschen am Kröpcke und in der U-Bahnstation unterwegs. Die Ermittler sind erreichbar unter Telefon (0511) 109 28 20. Die Täterbeschreibung ist allerdings dürftig: Einer der beiden Männer trug einen weißen, der andere einen schwarzen Pullover. Außerdem hatte einer der beiden rote Haare.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Die tägliche Hannover-Glosse - Lüttje Lage: Das eigene Osterei

So bemerkenswert kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und lustigen Erlebnissen des Alltags. Heute: Das eigene Osterei

19.04.2019

Ein Räuber hat in Hannover mit einer Schusswaffe eine ältere Frau im Stadtteil Mühlenberg überfallen. Die 83-Jährige kehrte am Donnerstag vom Einkauf zurück, als der Unbekannte sie ins Haus drängte. Der Täter erbeutete Bargeld und konnte fliehen.

19.04.2019

Aus Übung wurde Ernst: Ein Flugschüler ist am Freitag auf einem Feld zwischen Hannover und Hildesheim mit einem Ultraleichtflieger notgelandet. Laut Polizei sollte er im Rahmen eines Prüfungsflugs eine Notlandung lediglich simulieren. Warum daraus eine echte wurde, wird nun untersucht. Die Insassen blieben unverletzt.

19.04.2019