Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unfall auf der Kreuzung: Angeblich hatten beide Autos Grün
Hannover Aus der Stadt Unfall auf der Kreuzung: Angeblich hatten beide Autos Grün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 01.04.2019
An der Kreuzung von Mecklenheidestraße und Jädekamp sind am Montag zwei Autos zusammengestoßen. Quelle: Google Maps
Hannover

Zwei Autos sind am Montagnachmittag auf der Mecklenheidestraße in Hannover-Stöcken zusammengestoßen. Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 14.15 Uhr an der Einmündung zum Jädekamp, die Beamten suchen Zeugen zur Klärung des Hergangs. „Beide Fahrer behaupten, grün gehabt zu haben“, sagt Behördensprecher Mirco Nowak. Demnach war ein 43-jähriger Audi-Fahrer auf der Mecklenheidestraße Richtung Bundesstraße 6 unterwegs, als die Ampel an der mit einem Rotlichtblitzer ausgestatteten Kreuzung von Grün auf Gelb umgesprungen sei.

Autofahrer muss ins Krankenhaus

Der Mann habe ein Ausweichmanöver nach rechts gemacht, zeitgleich kam ein 40-Jähriger in einem Skoda aus dem Jädekamp und wollte nach links abbiegen. „Laut seiner Aussage ebenfalls bei Grün“, sagt Nowak. Der Skoda-Fahrer erlitt durch die Kollision leichte Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, der 43-Jährige blieb unversehrt. Laut Polizei beträgt der Sachschaden rund 6500 Euro. Um zu klären, wie die Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls wirklich war, sucht die Polizei jetzt Zeugen. Hinweise werden unter Telefon (0511) 109 18 88 entgegengenommen.

Von pah

Die Landesregierung gab die Entscheidung am Montag in Hannover bekannt. Für den Standort sprach unter anderem die kürzere Bauzeit. Die Kosten werden auf 1,5 Milliarden Euro geschätzt.

04.04.2019

In Hannover-Sahlkamp ist in der Nacht zu Sonntag ein Motorroller in Brand gesetzt worden, der kurz zuvor in Hannover-List gestohlen worden war.

01.04.2019

Auf der Vahrenwalder Straße haben sich am Montag nach einem Verkehrsunfall in Richtung Langenhagen lange Staus gebildet.

01.04.2019