Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover in Zahlen: So arbeiten wir
Hannover Aus der Stadt Hannover in Zahlen: So arbeiten wir
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 30.12.2018
Wie viele Arbeitslose gibt es in Hannover? Und wer arbeitet in Teilzeit? In unserer Serie „Hannover in Zahlen“ geben wir Antworten auf diese Fragen. Quelle: imago/Ralph Peters
Hannover

 6,8 Prozent aller Hannoveraner sind arbeitslos –mehr Frauen als Männer, mehr Deutsche als Ausländer. Fast jeder Fünfte von ihnen hat schon seinen 55. Geburtstag gefeiert. Aber: Der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt ist auch in der Landeshauptstadt angekommen.

Kaum Arbeitslose in Isernhagen-Süd und im Zoo-Viertel

Schaut man auf die einzelnen Stadtteile, so liegt die Arbeitslosenquote mit 17,7 Prozent in Mühlenberg am höchsten. Die wenigsten Arbeitslosen gibt es in den Stadtteilen Isernhagen-Süd und im Zoo-Viertel. In beiden Fällen liegt die Quote bei gerade einmal 1,9 Prozent. Ein traumhafter Wert, der seinesgleichen sucht,

Zahl der Menschen mit Job steigt um mehr als 10 Prozent

Die Anzahl Menschen mit Job in Hannover ist in rund fünf Jahren von rund 184.632 Menschen auf 203.688 gestiegen. Das entspricht einer Zunahme von mehr als 19.000. Na klar – könnte man meinen – das war zu erwarten. Denn die Bevökerungskurve in Hannover läuft simultan. Allerdings: Schaut man sich nur die Menschen an, die im arbeitsfähigen Alter zwischen 18 und 64 Jahren neu nach Hannover gekommen sind, so lässt sich feststellen, dass die Zahl der Menschen mit Job deutlich stärker gestiegen ist (+10,3 Prozent). An Arbeitsfähigen hat Hannovers Bevölkerung um 14.007 Menschen zugenommen (4,1 Prozent).

Vor allem Frauen arbeiten in Teilzeit

Teilzeitbeschäftigung ist immer noch eine Domäne der Frauen: 43,4 Prozent der Frauen, aber nur 16,7 Prozent der Männer arbeiten in Teilzeit. Die jüngsten Entwicklungen seit 2013 verstärken diesen Trend: Der Teilzeitanteil stieg bei den Frauen um 3,3 Prozentpunkte und damit stärker als bei den Männern (plus 2,6 Prozentpunkte).

Mehr als jedes vierte Kind ist von Armut bedroht

Im Durchschnitt leben 27,8 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Hannover in Familien, die von Transferleistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts leben. In keiner anderen Altersgruppe ist die Spanne der Armutsbetroffen in den Stadtteilen so hoch, wie bei den Kindern und Jugendlichen: Der Stadtteil mit der niedrigsten Kinderarmutsquote ist Isernhagen-Süd mit einem Anteil von 0,9 Prozent. Der Stadtteil mit der höchsten Kinderarmutsquote liegt auch geografisch gesehen am anderen Ende der Stadt: Mühlenberg, mit einem Anteil von 69,0 Prozent. Doch auch Kinder aus Stadtteilen, die räumlich sehr eng beieinanderliegen, können in sehr unterschiedlichen sozialen Lagen aufwachsen. Beispiele dafür sind Seelhorst mit einer Kinderarmutsquote von 4,9 Prozent, das unmittelbar an Mittelfeld angrenzt (43,5 Prozent). Oder Bothfeld (14,3 Prozent) und der direkt westlich angrenzende Stadtteil Sahlkamp (49,5 Prozent)

Rentner schämen sich oft dafür, Hilfe zu brauchen

12.847 Menschen im Alter von 60 Jahren und älter brauchen finanzielle Unterstützung. Die Rente ist oft zu gering, um den Lebensunterhalt aus eigener Kraft zu sichern. Das sind rund 300 Menschen mehr als 2016. Das bedeutet: Fast jeder zehnte Rentner in Hannover ist arm. Gerade ältere Menschen nehmen Leistungen wie Grundsicherung im Alter oder Wohngeld aber seltener in Anspruch, sei es aus Scham, Unwissenheit oder Stolz. Die Dunkelziffer dürfte daher noch deutlich höher liegen.

Hier geht es zum ersten Teil unserer Serie: „Hannover in Zahlen: So fahren wir Auto“

Hier geht es zum dritten Teil unserer Serie: "Hannover in Zahlen: So international sind wir"

Hier geht es zum vierten Teil unserer Serie: "Hannover in Zahlen: So jung sind wir"

Hier geht es zum fünften Teil unserer Serie: "Hannover in Zahlen: So lieben wir"

Hier geht es zum sechsten Teil unserer Serie "Hannover in Zahlen: So wohnen wir."

Von Carina Bahl

Autofahrer müssen sich am Sonntag auf Behinderungen auf dem Messeschnellweg einstellen. Grund ist eine Sperrung wegen Baumfällarbeiten vor dem Kreuz Seelhorst.

16.12.2018

Ob Antiquitäten, seltene Schallplatten oder Kinderkleidung – auf Hannovers Flohmärkten werden Schnäppchenjäger fündig. Hier sind alle Termine der schönsten und beliebtesten Märkte in Stadt und Umland.

05.03.2019

Boogie-Woogie, Hip-Hop meets Swing und der Kanzler DJ: 1200 Gäste feiern und tanzen auf der Gala Night der Tanzschule Bothe im Congress Centrum.

18.12.2018