Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bundespolizei fasst Drogendealer auf dem Ernst-August-Platz
Hannover Aus der Stadt

Hauptbahnhof Hannover: Bundespolizei fasst Drogendealer auf dem Ernst-August-Platz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 12.01.2020
Der 38-Jährige wurde nach seiner Festnahme in die Justizvollzugsanstalt Hannover gebracht. Quelle: HAZ
Hannover

Fahndungserfolg für die Bundespolizei: Die Ermittler haben einen gesuchten Drogendealer vor dem Hauptbahnhof Hannover festgenommen. Der 38-Jährige wurde per Haftbefehl gesucht, weil er eine mehrmonatige Gefängnisstrafe nicht angetreten hatte.

Die Zivilfahnder entdeckten den Mann bereits am vergangenen Freitag auf dem Ernst-August-Platz. Wegen des Drogenverstoßes hätte er eine zweimonatige Haftstrafe verbüßen müssen. Da der 38-Jährige stattdessen verschwand, wurde er von der Staatsanwaltschaft zur Fahndung ausgeschrieben. Nach der Festnahme kam der Mann in die Justizvollzugsanstalt Hannover.

Alle aktuellen Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Hannover lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Das knappe Abstimmungsergebnis bei der Wahl der neuen Vorsitzenden zeigt, dass die SPD in Hannover noch nicht da ist, wo sie gern hinmöchte. Statt Aufbruchsstimmung geht von dem Parteitag ein Zeichen der Skepsis aus – auch gegen den SPD-Landeschef, Stephan Weil, meint Mathias Klein.

12.01.2020

In der Südstadt von Hannover ist am späten Sonnabend die Leiche einer 23-jährigen Frau entdeckt worden. Mittlerweile hat sich in Sachsen-Anhalt ein Mann der Polizei gestellt. Der 34-Jährige gab an, die junge Frau umgebracht zu haben. Die Hintergründe sind weiter offen.

12.01.2020

Die Stadt Hannover will keinen Blitzer am Ostufer des Maschsees aufstellen, obwohl die Straße als Rennstrecke bekannt ist. Der Bezirksrat Südstadt-Bult hatte sich auf Antrag der CDU einstimmig für die Tempokontrollen ausgesprochen. Die Stadt meint, die Strecke sei kein Unfallschwerpunkt. „Ungeheuerlich“, findet das die FDP.

12.01.2020