Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Line-up für das Niemandsland-Festival steht fest
Hannover Aus der Stadt

Hip Hop in Hannover: Line-up für das Niemandsland-Festival steht fest

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 07.05.2019
Dopebwoy, KVN, Tommy Gunz und viele weitere Künstler treten beim Niemandsland-Festival auf. Quelle: Niemandsland Festival
Hannover

In wenigen Tagen ist es soweit: Hannover bekommt ein Hip Hop-Festival. Am Sonnabend, 11. Mai, startet um 21. 30 Uhr das Niemandsland-Festival im Star Event Center. Rund 2500 Menschen erwartet Organisator Jeremy Danka, wenn die ganze Nacht lang zahlreiche Djs auflegen, Rapper auftreten und Künstler ihr Können präsentieren. Das Festival will auch Rassismus und Diskriminierung entgegenwirken, sagt der Veranstalter.

Das Line-up steht

Moe Mitchell, der unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Kool Savas bekannt ist, moderiert das Event gemeinsam mit Mc Darkflex aus den Niederlanden. DJ Fatcap aus Hannover, der sonst regelmäßig im Palo Palo und in der Baggi auflegt, ist ebenfalls mit von der Partie. Zudem wird der beliebte Holländer DJ Dirty-T ihm Beiseite stehen und laut Danka für „die perfekte Mischung auf dem Floor“ sorgen.

Rap-Star aus Amsterdam tritt auf

Headliner ist Dopebwoy aus Amsterdam, der mit seinem Lied „Cartier“ den Durchbruch geschafft hat. Der Song wurde unter anderem bei Spotify mehr als 45 Millionen Mal gestreamt. Außerdem stehen Tommy Gunz, Reda Rwena, Kvn, Kev Dat Dude, Dirty X, 219 Click, Hoax & Haze, Jay Collins, Kofi K, Pharaooh, Tiszy und Elon treten auf. Auch Kunst und Tanz gehört zum Programm. Im Anschluss an das Festival sind alle Besucher zur After Show Party in den Havana Club ans Steintor eingeladen.

Feiern für den guten Zweck

Ein Teil der Einnahmen des Festivals soll laut Rita Döring-Klawitter, die Danka bei der Organisation unterstützt, wohltätigen Organisationen zugute kommen. Unter anderem kündigte sie an, die Fachberatungsstelle für sexuell missbrauchte Mädchen und junge Frauen, Violetta, zu unterstützen.

2020 ist ein zweitägiges Open Air geplant

Und bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die kommende Veranstaltung, denn der 28-jährige Danka will das Niemandsland Festival in Hannover etablieren. „Nächstes Jahr wird es ein zweitägiges Open Air geben“, kündigt er an.

Vorverkauftickets gibt es für 20 Euro, an der Abendkasse kosten Karten bis Mitternacht 25 Euro, nach Mitternacht dann 30 Euro. Beginn ist am Sonnabend, 11. Mai, um 21.30 Uhr im Star Event Center, Alter Flughafen 11a.

Von Lisa Malecha

Niedersachsens Abiturienten sind sauer: Zu schwer, zu lang, zu kompliziert sei die Mathematikklausur gewesen. Tausende haben entsprechende Petitionen unterzeichnet. Ministerien und Lehrer wiegeln ab. Doch wie schwierig war das Mathe-Abi denn nun wirklich? Der Wissenschaftsjournalist Jan Fischer hat die Original-Abituraufgaben (Erweitertes Niveau) durchgerechnet – und hat Verständnis für die Schüler.

10.05.2019

17 Attraktionen auf 3600 Quadratmetern: Am Donnerstag, 9. Mai, öffnet mit dem Jump/One im ehemaligen Hauptgüterbahnhof am Weidendamm der bereits zweite Trampolin-Park in Hannover. Seit 2017 gibt es bereits das Superfly an der Vahrenwalder Straße.

10.05.2019

Hannovers Christdemokraten haben am Montagabend den 32-jährigen Maximilian Oppelt als neuen Parteichef gewählt. Oppelt löst den langjährigen Parteichef Dirk Toepffer ab. Derweil sucht die CDU nach wie vor nach einem Bürgermeisterkandidaten.

09.05.2019