Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Café Robby“ und Pferde-Bahn: So sah es am Kröpcke früher aus
Hannover Aus der Stadt „Café Robby“ und Pferde-Bahn: So sah es am Kröpcke früher aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 23.02.2019
So sah es am Kröpcke früher aus. Quelle: Üstra-Archiv
Hannover

Wenn man sich in der Innenstadt von Hannover treffen möchte, dann gibt es zwei nahe liegende Möglichkeiten: Unterm Schwanz (also am Reiterdenkmal vor dem Hauptbahnhof) – oder am Kröpcke. Kaum ein Platz in Hannover hat sein Gesicht so oft verändert wie dieser. Dabei war der Ort auch schon im 19. Jahrhundert ein wichtiger Treffpunkt.

Wie sah es dort früher aus? Und woher hat der Kröpcke eigentlich seinen Namen? In dieser Bildergalerie haben wir historische Fotos von dem zentralen Platz gesammelt.

Kaum ein Platz hat in Hannover so oft sein Gesicht verändert wie der Kröpcke. Wie sah es dort früher aus? Und woher hat der Ort eigentlich seinen Namen? Hier sehen Sie eine Auswahl historischer Bilder.

Von ewo/RND

Für Carlotta Truman aus Garbsen geht es nach Tel Aviv. Die 19-Jährige hat mit Duettpartnerin Laurita den Vorentscheid für den ESC gewonnen. Glauben kann sie es noch nicht. Auch ihre Heimatstadt fiebert mit.

26.02.2019

Auf dem Gelände der Grundschule Mengendamm im Stadtbezirk Vahrenwald-List in Hannover soll eine neue Kita entstehen, zudem wird die Schule saniert. Der Schulleiter befürchtet Chaos.

23.02.2019

15 Kursteilnehmer waren der Einladung des Stadtteilzentrums Lister Turm zum Waldbaden in die Eilenriede gefolgt. Beim zweistündigen Wellnessangebot mit Stressabbau wurden gemeinsam Naturübungen nach japanischen Vorbild gemacht.

23.02.2019