Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Asphaltschäden bremsen Stadtbahn aus
Hannover Aus der Stadt Asphaltschäden bremsen Stadtbahn aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 27.07.2018
Durch den aufgeplatzten Asphalt kommen die Stadtbahnen der Linie 9 auf der Sutelstraße nicht mehr vorwärts – sie setzen auf. Quelle: Jan Philipp Eberstein
Anzeige
Hannover

 Nach der Nordbahn am Flughafen Langenhagen kapituliert jetzt die erste Straße in Hannover vor der langanhaltenden Hitze. Am Freitagabend kam die Fahrbahn der Sutelstraße (Buchholz) hoch, der Abschnitt musste laut Polizei nahe der Ebelingstraße gesperrt werden. Die Straßenschäden wirkten sich auch unmittelbar auf die Üstra aus. „Wir mussten den Verkehr auf der Stadtbahnlinie 9 unterbrechen“, sagte Üstra-Sprecher Udo Iwannek. Die Bahnen pendelten mehr als eine Stunde lang nur zwischen Empelde und der Station Buchholz/Betriebshof.

Das Problem: Durch den hochgekommenen Asphalt setzten die dicht über den Gleisen befindlichen Bremsen der Züge auf. „Unsere Bahnen sind keine Geländewagen“, sagte Iwannek. Deshalb richtete die Üstra einen Schienenersatzverkehr in Richtung Fasanenkrug ein. Gegen 21 Uhr konnten die Bahnen dann wieder im Regelbetrieb fahren.

Von Peer Hellerling

27.07.2018
30.07.2018