Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Zeit, die bleibt: Was Ute Reimann nach 25 Jahren Arbeit im Hospiz Luise über das Leben gelernt hat
Hannover Aus der Stadt

Hospiz Luise in Hannover: Nach 25 Jahren geht Mitbegründerin Ute Reimann in den Ruhestand

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 05.01.2020
Ute Reimann baute in Hannover das erste Hospiz in Niedersachsen mit auf. Nun geht sie in den Ruhestand. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Eben kommt Ute Reimann vom Rundgang durchs lichte Hospiz zurück. Andachtsraum, gemeinsamer Esstisch, Garten, es dauerte ein bisschen, der Besuch v...

Der Bezirksrat Linden-Limmer will eine öffentliche Debatte über die Wasserstadt inklusive der Conti-Baudenkmäler – wie Stefan Schostok versprochen hatte. Jetzt hoffen die Politiker auf den neuen Oberbürgermeister Belit Onay.

05.01.2020

Demnächst sieht der neue Bußgeldkatalog härtere Sanktionen für das Behindern von Radfahrern vor. In zweiter Reihe zu parken soll dann sogar einen Flensburg-Punkt kosten. Das Problem aber löst sich damit nicht: Für die vielen Lieferwagen reicht der legale Platz auf den Straßen oft nicht. Eine Rundfahrt über Hannovers Radschutzstreifen.

04.01.2020

Eine selbst ernannte Pflegeexpertin aus Hannover beschäftigt die Staatsanwaltschaft und den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Sie soll Hausbesuche doppelt abgerechnet und eine MDK-Mitarbeiterin bei einer Begutachtung geohrfeigt haben.

04.01.2020